Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Turnier von Laigen – Neue Bekanntschaften

2.400 Aufrufe, 111 Beiträge.

Lyrael Caron 10.04.2016, 10:18

1 zitieren melden

Fortsetzung von hier.


Naja, wenn ich mir Eure Begleitung hier so ansehe..

Sie grinst und wirft einen Blick auf Jon.

.. lauft Ihr ja dennoch nicht Gefahr, von den besoffenen Muskelbergen da vorne überrannt zu werden. Auch wenn Ihr kein Schwert führen könnt. Schleicht der Euch immer hinterher?

Für Lyrael ist sowas unverständlich. Wie kann man denn frei leben, wenn einem ein Anstandswauwau auf Schritt und Tritt folgt? Dennoch, sie ist neugierig. Und die Tatsache, dass Gwen ihr ihren vollen Namen verschwiegen hat, macht sie noch umso neugieriger.

Gwen, die Freude ist ganz meinerseits. Trinkt Ihr Met? Ich kann Euch einen Humpen holen, wenn Ihr wollt. Die Schenke da vorne ist heillos überfüllt und ich fürchte, wenn Ihr so da rein geht, habt Ihr mindestens zehn Hände an Eurem süssen kleinen Popo.

Gwen Volmar 10.04.2016, 10:29

2 zitieren melden

Gwen sieht, wie Jon bei Lyraels Worten skeptisch eine Augenbraue hebt, aber er sagt nichts.

Nein, Jon ist erst vor kurzem mir zugeteilt wurden.
Sie will nicht wirklich etwas von sich oder ihrem Leben preisgeben, vor allem, da es für sie selber ja noch so neu ist, weshalb sie sich knapp fasst.

Und nein, ich trinke kein Met. Aber ich möchte Euch keineswegs aufhalten, solltet Ihr Euch einen Krug zu Leibe führen wollen, Lyrael. Werdet Ihr denn noch an einem Wettkamof teilnehmen?
Ein zögerliches Lächeln umspielt ihre Lippen.

Lyrael Caron 10.04.2016, 10:36

3 zitieren melden

Oh nein nein, da sind schon zwei Humpen drin.

Lyrael grinst und tätschelt ihren Bauch. 

Ich wollte nur ein wenig frische Luft schnappen. Mir die Füsse vertreten. Denn.. ja, morgen darf ich mein Können mit den Kurzschwertern unter Beweis stellen.
Und wäre ich ein Mann, würde ich jetzt sagen »Und ich werde den Kampf für Euch gewinnen, Mylady.«

Sie lacht. 

Verzeiht, aber diesen Satz habe ich heute schon mindestens acht mal von irgendwelchen Gockeln gehört.

Gwen Volmar 10.04.2016, 11:17

4 zitieren melden

Gwen stimmt vergnügt in Lyraels Lachen ein, weiß jedoch nicht, was sie erwidern soll. Zu ihr hatte das noch keiner gesagt, aber um ehrlich zu sein, war ihr das auch lieber so.

Und seid Ihr auf diese Gockel eingegangen?
Sie weiß nicht, warum sie diese Frage eigentlich stellt, aber irgendetwas in ihr sagt ihr, dass lyrael sicher gerne damit prahlen würde. Aber vielleicht täuscht sie sich auch. Immerhin hat sie noch nicht wirklich viele Menschen in ihrem Leben kennengelernt und kann sie daher auch nicht besonders gut einschätzen.

Lyrael Caron 10.04.2016, 11:49

5 zitieren melden

Lyrael lacht noch lauter. 

Ich? Himmel, sowas sagen die doch nicht zu mir. Sowas sagen die zu Damen Eures Standes. Bei mir hätten sie wohl eher Angst, dass sie in der nächsten Runde auf mich treffen könnten.

Sie zwinkert Gwen zu. 

Woher stammt Ihr, Gwen? Ich mag Euch. Trotz Eures pompösen Äusseren scheint Ihr nicht wie die üblichen aufgeblasenen Hofdamen zu sein.

Gwen Volmar 10.04.2016, 12:54

6 zitieren melden

Oh, entschuldigt…

Sie senkt verlegen den Blick, denn sie hatte wirklich geglaubt, dass dieser Lyrael die Männer hinterher rennen. Immerhin hat sie selber noch keiner mit einer solchen Anmache angesprochen.

Das nehme ich jetzt mal als Kompliment… Danke! Ich… komme aus Pretanica, aber ich lebe jetzt, glaube ich, hier.

Lyrael Caron 11.04.2016, 07:37

7 zitieren melden

Lyrael runzelt die Stirn.

Ihr glaubt, Ihr lebt hier in Malazien? Bestimmt Ihr sowas denn für gewöhnlich nicht selbst?

Ein Betrunkener rempelt Lyrael von der Seite an und stolpert dann über seine eigenen Füsse. Sie schnaubt genervt.

Habt Ihr etwas dagegen, wenn ich Euch auf Eurem Spaziergang begleite, Gwen?

Gwen Volmar 11.04.2016, 09:35

8 zitieren melden

Nun… Ich schätze, es wird erst noch entschieden, ob ich mich länger hier aufhalten kann. Aber bisher gefällt es mir hier äußerst gut…

Sie unterdrückt einen entsetzten Schrei, als der Mann nur einige Schritte von ihnen entfernt hinfällt.

Zumindest meistens… Aber ja, Ihr könnt mich gerne begleiten. Dann langweile ich mich zumindest nicht mehr.

Lyrael Caron 11.04.2016, 09:55

9 zitieren melden

Also seid nicht Ihr es, die entscheidet, wo ihr leben werdet.. Das tut mir leid.

Lyrael steckt sich eine Süssholzwurzel in den Mund und geht neben Gwen her. Der Weg führt sie fort vom Lager der Kämpfer und schliesslich in deutlich edlere Gefilde. 

Gewiss will man Euch mit einem feinen Herren verheiraten in Malazien, habe ich recht?

Gwen Volmar 11.04.2016, 11:40

10 zitieren melden

Gwen reißt überrascht die Augen auf.

Davon war noch nicht die Rede…
Ihre Wangen röten sich, da es sie verlegen macht, so prüde reagiert zu haben.

Und wenn ich entscheiden dürfte, dann würde ich gerne hier bleiben. Aber ich bin nur… zu Gast, schätze ich. Im Moment noch.

Lyrael Caron 11.04.2016, 12:01

11 zitieren melden

Lyrael lacht. Sie tätschelt Gwen freundschaftlich die Schulter. Das Brummen des Anstandswauwaus ignoriert sie.

Na das ist doch umso schöner! Schliesslich wird man als Gast behandelt wie ein rohes Ei. Für gewöhnlich zumindest. Und in Eurem Fall schätze ich, ist das noch etwas extremer. Schliesslich will der Gastgeber nicht, dass Euch etwas geschieht.

Gwen Volmar 11.04.2016, 13:48

12 zitieren melden

Ja, das hoffe ich zumindest.

Sie verschweigt, dass sie sich eigentlich ziemlich sicher ist, immerhin ist er… ihr Onkel. Aber das würde sie nicht einfach so beiläufig zugeben. Wer weiß, mit wem diese Frau in Kontakt steht. Und wer weiß, was ihr Onkel vielleicht für Feinde hat.

Aber ich bin äußerdt froh, hier untergekommen sein zu können. Ich fühle mich… seit langer Zeit wieder sicher.
Sie wirft Jon einen schüchternen Blick zu, lächelt jedoch süß.

Lyrael Caron 11.04.2016, 15:15

13 zitieren melden

Oh, ich verstehe.

Lyrael grinst und zwinkert Gwen zu. 

Ihr mögt den Wauwau. Na… immerhin weiss er Euch zu beschützen.

Gwen Volmar 11.04.2016, 15:54

14 zitieren melden

Gwen wird rot wie eine Tomate und sie wendet ihr Gesicht schnell von Jon ab. Hastig versucht sie, Lyraels Satz richtig zu stellen.

Ja, ich mag ihn. Er macht seinen Job wirklich sehr gut.

Lyrael Caron 11.04.2016, 16:04

15 zitieren melden

Na darauf wette ich.

Lyrael grinst noch breiter und verschränkt die Arme vor der Brust, während sie Jon mustert. 

Nicht so gut gebaut wie meiner, aber durchaus passabel.

Gwen Volmar 11.04.2016, 16:09

16 zitieren melden

Ohne darüber nachzudenken legt Gwen Lyrael schnell eine Hand auf den Oberarm und wirft Jon einen entschuldigenden Blick zu, auch wenn sie noch immer rot wie eine Frucht ist.

Bitte… Hört auf damit!

Lyrael Caron 12.04.2016, 07:53

17 zitieren melden

In Ordnung.

Lyraels Mundwinkel senken sich, doch der Schalk schaut ihr noch deutlich aus den Augen.

Verzeihung. Unsereins nimmt sich eben einfach, was begehrenswert scheint. Ich bin nicht vertraut mit den höfischen Zeremonien, wenn es darum geht, sich umschwärmen zu lassen. Dieses ganze schöntun und hofieren könnte man meiner Meinung nach gerne weglassen. 

Gwen Volmar 12.04.2016, 12:09

18 zitieren melden

Meiner persönlichen Meinung nach, könnte man das auch weglassen. Aber ich denke, die Gesellsvhaft verlangt danach…

Sie seufzt und hofft, dass sie nicht zu viel oder auch zu wenig gesagt hat, also spricht sie schnell weiter.

Aber wie ich herausgehört habe, habt ihr Euch ja bereitd genommen, was Ihr wolltet… Werde ich Euer Männchen denn beim Turnier… bewundern dürfen?

Lyrael Caron 12.04.2016, 12:50

19 zitieren melden

Stolz blitzt in Lyraels Blick auf, als Gwen sie auf Noach anspricht. Sie lacht. Männchen… Seit wann nennen die Hofdamen ihre Kerle »Männchen«? 

Oh ich weiss nicht.. habt Ihr heute den waffenlosen Kampf gesehen? Dann kennt Ihr ihn bereits. Noach. Der Hüne im Lendenschurz.

Gwen Volmar 12.04.2016, 17:34

20 zitieren melden

Gwen bleibt überrascht stehen und wendet sich Lyrael interessiert zu.

Das war dieser Noach? Ein äußerst fähiger Kämpfer, zumindest, soweit ich das beurteilen kann. Ich schätze, er hat sehr gute Chancen auf den Sieg… Aber hat er das bereits?

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.