Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Mabs Arzneiensammlung

5.187 Aufrufe, 280 Beiträge.

Sanraal 14.05.2015, 20:44

261 zitieren melden

… Herr, es ist der Leh …

»Schickt Ihn weg. Er ist hier nicht willkommen. Die Verbindung ist gelöst worden«.

Leh Gion 14.05.2015, 20:48

262 zitieren melden

Dann wacht Leh Gion wie aus einem Traum auf.

… Was … Was ist geschehen?

Annan und Bilu sehen besorgt auf Leh Gion herunter, der vom Stuhl gefallen auf dem Boden liegt.

Mab da Aba 14.05.2015, 20:54

263 zitieren melden

Isaac geht vorsichtig zu Mab. Die Kristallsplitter auf dem Boden lassen jeden seiner Schritte knirschen. Ehe er sich neben sie auf den Boden kniet, nimmt er den gewölbten Deckel und schliesst das Gefäss. Eine vollendete Kugel. Wie Mab es gewollt hat. Dann tätschelt er seiner Nichte auf die Wangen. Keine Reaktion. 

"Gaston? Gaston! Schnell! Bringt meinen Koffer mit den Arzneien!"

Sanraal 14.05.2015, 21:04

264 zitieren melden

Eine Stimme hallt durch die Leere.

Herr es ist Mab die Gütige. Darf sie vor Euch sprechen?

… Nein denn Sie ist nicht von Königlichem Blut…

… Höre Mab da Aba. Du sprichst mit Göttern. Du kannst nicht mit uns sprechen. Du bist jetzt mit dem Tor der Himmel verbunden. Doch wann immer Du die Himmelsnah Jade berührst, werden sich die Brüder des Artefaktes Dir enthüllen und werden wir mit Dir in Kontakt treten.

Du bist eine gute Person, aber Du glaubst an die falschen Götter. Sowohl Seth mein Bruder als auch die Himmlischen sind real. Wir entsenden Dir einen Ratgeber. Höre seinen Rat und er wird Dich beschützen. Denn sowohl irdische wie überirdische Kräfte werden dannach trachten Eure Güte, Eure Fähigkeiten, Euer Wissen auszunutzen.

Das Schicksal des Kaiserreichs Kitais ist mit Annan verwoben. Euer Schicksal ist mit Annan verwoben. Wenn Ihr nicht bei Ihr bleibt wird Kitai fallen. Wenn Ihr bei Annan bleibt wird Sie eines Tages Kaiserin von Kitai. Doch der Weg Annans ist steinig und hart. Ihr werdet viele Entbehrungen erdulden müssen. Es ist Eure Wahl.

Erinnert Euch an unsere Worte. Und nun zurück zu den Deinen. In den Himmeln seid Ihr Mab die Gütige, denn wir kennen Dein Herz. Ihr steht standhaft, auch wenn die Dunkelheit nach Euch greift. Bleib auf diesem Pfad. Lebe Wohl…

Mab da Aba 14.05.2015, 21:09

265 zitieren melden

Mab japst ungläubig. 

Aber.. Nein, Ihr irrt Euch. Ich habe das Artefakt nicht berührt.. Ich bin nicht verbunden..
Doch sie bekommt keine Antwort. Ihre Sinne schwinden.

Annan Li Yue 14.05.2015, 21:30

266 zitieren melden

Gaston hat das Geschrei unten im Keller gehört.

Geht heute eigentlich noch irgendwas seinen gewohnten Gang? Ich fürchte nicht oder?

Aber brav bringt er Isaac den gewünschten Arzneikoffer. Mab indes schlägt gerade wieder die Augen auf.

Mab da Aba 14.05.2015, 21:38

267 zitieren melden

Mab öffnet erschrocken die Augen und blickt ihrem Onkel direkt ins Gesicht. 

Himmel.. das Ding.. war wohl mächtiger.. als gedacht… 
Isaac entnimmt dem Koffer ein kleines Fläschchen und hält es Mab an den Mund. 

»Hier, Mab, nehmt ein paar Tropfen. Das lässt Euch wieder auf die Beine kommen«
Mab öffnet den Mund und schluckt die Tropfen. Sie lächelt. 

Haben wir… es geschafft, Onkel? Ist.. ist das Gefäss …  geschlossen? 
Natürlich erinnert sie sich an den seltsamen Traum. Sie reibt sich den Kopf. Ist es klug, Annan gleich zu erzählen? Möglicherweise hält sie sie für verrückt.. Mab setzt sich langsam auf und betrachtet das Chaos um sich herum, das der Stein angerichtet hat. 

AOH 14.05.2015, 21:47

268 zitieren melden

Hinter Ihrem Onkel steht plötzlich eine freundlich drein blickende Gestallt. Ganz in Weise Gewänder eingehüllt.

Hallo Mab, freut mich Dich kennen zu lernen…

Mab da Aba 14.05.2015, 21:51

269 zitieren melden

Mab schaut freundlich zur weiss gekleideten Gestalt, die eben aufgetaucht ist. Nein, heute erschüttert sie nicht mehr. Allerdings wundert sie sich, weshalb sich ihr Onkel nicht umdreht. Hat er die Worte des Fremden nicht gehört?

Ich.. ähm.. grüsse Euch, in diesem Chaos hier.. 
Sie reibt sich den Kopf und kneift die Augen zusammen um sicherzustellen, dass die Gestalt keine Halluzination ist, verursacht durch ihren Aufschlag auf dem harten Boden.

Darf ich fragen, wer Ihr seid und woher Ihr meinen Namen kennt?

AOH 14.05.2015, 21:58

270 zitieren melden

AOH lächelt milde zurück.

Du hast uns gerade mit einem Besuch beehrt Mab. Wenn auch nur mit Eurem Geiste. Ich bin AOH, einer der Himmlischen. Ich wurde zu Dir gesandt. Doch versucht Eure Umwelt nicht zu sehr zu verwirren. Ich bin nur für Euch Sicht- und Hörbar.

Gaston zieht die linke Augenbraue hoch.

 

Mab da Aba 14.05.2015, 22:05

271 zitieren melden

Oh, das erklärt den fragenden Blick der beiden Herren hier.. 

Mab steht auf und schwankt noch etwas benommen auf die Tür zu. 

Folgt mir.. 
Nein, nicht ihr beide. Euch habe ich nicht gemeint. Ich meinte.. Ach, schon gut. Ich brauche wohl nur etwas frische Luft. Alleine, ja? 

Dann verlässt sie den Raum und steigt die Treppe zum Garten hoch. Der Aufstieg erweist sich mit weichen Knien etwas schwieriger als gedacht und Mab lässt sich oben angekommen schwerfällig ins Gras fallen. Sie lächelt AOH an.

Entschuldigt bitte, normalerweise bin ich eine bessere Gastgeberin.. Aber das alles.. hat mich wohl gerade etwas aus der Bahn geworfen. Also war das eben kein Traum? Die Götter aus Kitai haben zu mir gesprochen? Himmel.. das wird ja immer kurioser.. 

AOH 14.05.2015, 22:29

272 zitieren melden

Mab, die Himmlischen finden Gefallen an Dir. Daher wäre es schön, wenn Du Dich entschliessen könntest an uns zu glauben.  Aber manchen Menschen kann man die Beweise an den Kopf nageln und Sie würden nicht glauben. Nun ich bin nicht hier um Dich von den Himmlischen zu überzeugen. Ich bin hier um auf Dich ganz persönlich aufzupassen.

Du kannst mich gerne alles fragen. Ich werde versuchen alles zu beantworten. Sieh es mal so. Das erspaart Dir doch zumindest das wühlen in alten Kitaiischen Schriftrollen oder?

Wieder lächelt AOH und setzt sich zu Ihr auf den Rasen.

Mab da Aba 14.05.2015, 22:37

273 zitieren melden

Nun, ich habe mich schon lange entschlossen, mich zumindest zu bemühen, an all das hier zu glauben. Doch ich bin ein Mensch der Wissenschaft, es fällt mir schwer an etwas zu glauben, ohne Beweise dafür zu haben. 
Ihr seid also mein Ratgeber, von dem die Götter gesprochen haben? Ich.. gerade geht mir so vieles durch den Kopf.. Habe ich den Stein eben zerstört? Das war nie meine Absicht… 
Himmel, wenn Euch niemand ausser mir sieht oder hört, dann muss dieses Gespräch für einen Aussenstehenden ziemlich danach aussehen, als hätte der Sturz meinem Kopf mächtig geschadet.. 

Mab kichert und vergewissert sich, dass ihnen weder ihr Onkel noch Gaston in den Garten gefolgt sind. 

Sagt, AOH, soll ich Annan erzählen, was die Götter mir gesagt haben?

AOH 14.05.2015, 22:51

274 zitieren melden

AOH Lacht

Weisst Du, gerade hörst Du Dich an wie Annan wenn Du Ihr erklären willst das es Magie gibt.

Also weise wäre es schon, wenn wir uns möglichst unterhalten wenn keiner zuhört. Ich möchte ja nicht das Dich jemand für Verrückt hält. 

Sei unbesorgt. Dem Stein geht es gut. Momentan ist er jedoch durch Deine Magie vollkommen abgeschirmt. Du hast erreicht was bislang noch Keinem gelang. Noch nie wurde ein an die Jade gebundenes Wesen von der Verbindung getrennt. Die Himmlischen sind aber sehr erfreut. Denn gebunden an einen Leh wollen wir die Jade nun wirklich nicht sehen. Aber andererseits wird Seth alles tun Dich und die Jade in die Finger zu bekommen.

Ich rate Dir Annan zumindest zu sagen, dass Du an die Jade gebunden bist. Und das Du kontakt mit den Himmlischen hast. Denn sonst steht zu befürchten, dass Sie das Artefakt bald schon jemand anderem übergibt. Annan schwankt zwischen dem was Sie ein Leben lang gelehrt hat und dem was sie gerade erlebt. Du bist hier das Zünglein an der Waage.

Mab da Aba 14.05.2015, 23:04

275 zitieren melden

Mab stimmt in AOHs Lachen mit ein. 

Da ist was wahres dran. 
Nun, ich schätze bis auf Annan und einige Alchemisten halten mich die meisten, die mir bisher begegnet sind bereits für eine wirre Kräuterhexe. Es dürfte meinem Ruf also nicht besonders schaden, wenn ich gelegentlich Gespräche mit mir selbst führe. Doch Annans Hochachtung möchte ich auf keinen Fall verlieren. Auch wenn die Götter nichts gesagt hätten, ich wäre selbstverständlich an ihrer Seite geblieben. Denn wo sollte ich auch sonst hin? Gion hat mir meine Existenz genommen, Annan hat mir ein neues Zuhause gegeben. So ist der Kreislauf des Lebens. Der Fortbestand des Kosmos wird nicht durch statisches Verharren erreicht, in dem nichts entsteht und nichts vergeht, sondern durch den Wandel, der wie Tag und Nacht oder die Jahreszeiten immer wieder einen Endpunkt erreicht, der zugleich ein Anfang ist.

Na wunderbar, dann habe ich nun auch noch Seth erzürnt.. Dabei wollte ich Leh Gion nur ein neues Leben schenken.. Wisst Ihr, er ist im Grunde seines Herzens so gut, er hat ein solches Leben nicht verdient. Und mit der Abschirmung des Steins wollte ich Annan helfen. Doch es scheint alles verkehrt zu sein, was ich tue. Nur muss ich Euch korrigieren. Ich kann keine Magie wirken. Das war alles reine Alchemie. Wobei ich mir tatsächlich auch nicht mehr sicher bin, wo genau die Grenzen liegen.

Mab steht auf und macht sich auf wackeligen Beinen auf den Weg zum Hauptgebäude.

Gut, dann sollte ich jetzt mal zu Annan gehen und berichten, was mit dem Stein passiert ist. Ich fürchte, der Knall ist laut genug gewesen, dass sie ohnehin schon mitbekommen hat, dass etwas schief gelaufen sein muss. 

AOH 14.05.2015, 23:20

276 zitieren melden

AOH läuft neben Mab her, zurück zum Hauptgebäude

Schön hast Du das gesagt.

Eigentlich Mab, hast Du alles richtig gemacht. Nichts falsch. Von der Himmelsnah Jade geht keinerlei Gefahr für Annan aus. Es war nur der Humunkulus der die ganzen Schmerzen in Anna verursacht hat. Sie braucht momentan kein Armulet. Aber es schadet auch nichts wenn sie Etwas gegen Magie schützt.

Du kannst Magie wirken. Aber ich will Dich jetzt nicht so sehr verwirren. Bleib Dir einfach nur treu.

Doch hüte Dich bitte davor Gion als »gut« zu bezeichnen. Er hat nie gelernt Dankbar zu sein. Er hat nie gelernt was richtig und was falsch ist. Du hast Ihn von seiner dunklen Seite befreit. Das heisst nicht zwingend, das er jetzt auf der Seite des Guten steht. 

Mab da Aba 14.05.2015, 23:26

277 zitieren melden

Ich habe mir schon gedacht, dass der Humunkulus allein dafür verantwortlich war. Doch sicher war ich mir nicht. Deshalb das Amulett. Und wenn Seth hinter dem Artefakt her ist, befürchte ich, dass es noch mehr Angriffe magischer Art geben wird. 

Doch was Leh Gion betrifft… Nur weil er es bis anhin nicht gelernt hat, heisst das nicht, dass er nun nicht fähig ist, dies nachzuholen? Aber gut, Ihr seid mein Ratgeber. Ich sollte wohl auf Euch hören. 

Mab zwinkert AOH zu und stösst die Türe zum Hauptgebäude auf. Dann biegt sie in den Korridor zum Salon ein, wo sie die anderen noch immer vermutet. 

Was sage ich denn, wenn Annan mich fragt, woher ich weiss, dass ich mit der Jade verbunden bin?

AOH 14.05.2015, 23:54

278 zitieren melden

Du siehst das ganz richtig. Die Himmlischen befürchten auch, das es bald zu weiteren Angriffen magischer Art kommt. Ich hoffe Du nutzt meine Hilfe gehörig aus.

Ich sage übrigens nicht, das Du es nicht mit Gion versuchen sollst. Es ehrt Dich ja auch. Ich möchte Dich nur vor all zu schnellen Erwartungen bewahren. Auch Kinder müssen erst von Ihren Eltern lernen. Nur ist Dein Kind hier locker 500 Jahre alt. Es dürfte daher nicht so einfach werden. 

Na aber hallo, hast Du die Himmlischen nicht erlebt? Falls Dir danach gelüstet Sie nochmals zu befragen, musst Du nur die Jade nochmals berühren. Denk bitte auch daran, das die Jade bei Berührung Dir zeigt wo die andern 3 Teile des Himmelstors sich befinden. Ach ja noch ein Tip. Deinen Stoffhandschuh brauchst Du nicht mehr bei der Jade. Schon gar nicht wenn Du Ihn dabei noch in eine Flüssigkeit tauchst.

AOH hat ein breites Grinsen im Gesicht.

Ich werde mich vorerst kurz zurück ziehen. Ruf mich einfach falls Du mich benötigst. Ich bin immer da.

AOH winkt noch kurz und verblasst ins nichts.

Mab da Aba 15.05.2015, 00:06

279 zitieren melden

Nun, das weckt meinen Ehrgeiz erst recht. Ein 500 Jahre altes Schema zu durchbrechen wäre ein Meisterstück. Die richtige Aufgabe für Amabella da Aba. 

Mab klopft sich selbst auf die Schulter und kichert. Dann reibt sie sich mit schmerzverzerrtem Gesicht den Hinterkopf. 

Ehrlich gesagt habe ich nicht vor, den Stein so schnell erneut zu berühren. Das hat mir erstmal gereicht. Aber gut, kein Handschuh mehr beim nächsten mal. 

Na zum Glück heisst Ihr AOH und nicht Bernfried oder Isidor. AOH lässt sich leicht unauffällig rufen. 

Sie lacht und öffnet die Türe zum Salon.

Und nun müssen wir den Thread wechseln.

Sanraal 15.05.2015, 00:20

280 zitieren melden

Fortsetzung im Thread Artefaktsuche … Artefaktsuche Seite 18 ff

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.