Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Neuanfang

1.725 Aufrufe, 79 Beiträge.

Long Thien Omura 22.12.2016, 13:22

61 zitieren melden

Long lächelt und dreht den Kopf, um Chen Lu liebevoll anzusehen. 

Ich hoffe bei den Göttern, dass das hier kein Traum ist.. 

Er traut sich kaum, sich zu bewegen, um den kleinen Tao nicht zu wecken. Dennoch streckt er die Hand aus und streicht Chen Lu liebevoll über die Wange.

Wie fühlst du dich?

Chen Lu Yang 22.12.2016, 13:37

62 zitieren melden

Chen Lu lächelt liebevoll und spürt erneut, wie ihr Tränen in die Augen steigen.

Unbeschreiblich gut, auch wenn mein Körper noch immer schmerzt.
Vorsichtig richtet sie sich auf und lehnt sich an die kalte Wand, um Tao besser sehen zu können.

Wir haben also tatsächlich einen Sohn? Das ist einfach…
Sie schluchzt leise vor Freude und streckt dann ihre Arme nach dem kleinen Bündel aus.

Long Thien Omura 22.12.2016, 13:46

63 zitieren melden

Long lächelt und sieht wieder hinunter auf den friedlich schlafenden Tao.

Ja.. wir haben einen frisch gebadeten, munteren und im Augenblick sehr friedlichen Sohn. 

Er grinst und sieht wieder hinüber zu Chen Lu.

Ich habe ihn gebadet. 

erklärt er dann sichtlich stolz, nimmt seinen Sohn vorsichtig von seiner Brust und legt ihn in Chen Lus Arme.

Chen Lu Yang 22.12.2016, 14:00

64 zitieren melden

Du hast was?

fragt sie leicht verwirrt, schenkt jedoch all ihre Aufmerksamkeit dem kleinen Bündel in ihren Armen. Gleichzeitig bereut sie jedoch, dass sie sich von ihrer Erschöpfung hat niederstrecken lassen. Zu gern hätte sie den kleinen Tao das erste Mal gebadet. Doch es wird noch viele ersten Male geben. Lu fühlt sich geradezu, als hätte sie ein völlig neues Leben begonnen.

Long Thien Omura 22.12.2016, 14:11

65 zitieren melden

Ich habe ihn gebadet. 

erklärt Long erneut und lacht dann leise, während er seinen Kopf vorsichtig an Chen Lus Schulter lehnt. 

Du hast mir das schönste Geschenk gemacht, das du mir überhaupt hättest machen können. Jetzt, wo er da ist.. Lu, ich habe mich darauf gefreut, aber das hier übertrifft alles.. 

Er haucht seiner Verlobten einen schüchternen Kuss auf die Wange. 

Ich liebe euch beide so sehr.. 

Chen Lu Yang 22.12.2016, 14:34

66 zitieren melden

Ja, ich weiß…

erwidert Lu leicht sprachlos. Dieses warme, bestärkende Gefühl in ihrem Inneren ist übermächtig und sie könnte platzen vor Freude, wenn sie auf diesen kleinen Mann hinunter blickt. Dann blickt sie zu diesem verdammt umwerfenden nach oben.

Ich liebe euch auch, Long. Ihr seid jetzt meine Familie.

Long Thien Omura 23.12.2016, 07:52

67 zitieren melden

Wir sind eine Familie. 

antwortet Long gerührt und rückt etwas näher zu Chen Lu, lehnt sich an den Kopf des Bettes und breitet den Arm aus, damit sie sich mit dem schlafenden Kind, an ihn lehnen kann. Er blickt hinunter auf seinen Sohn, dessen Gesicht bei jedem Atemzug mehr und mehr aufzublühen scheint, wie eine schwache Flamme, die langsam an Kraft gewinnt und immer heller wird. 

Ist es nicht seltsam, wie weit weg alle Probleme plötzlich scheinen? Es kommt mir vor, als sässen wir in einer kleinen, perfekten Welt inmitten einer Schneekugel. Draussen tobt das Leben, aber hier drin.. hier ist es einfach nur schön. 

Chen Lu Yang 23.12.2016, 09:12

68 zitieren melden

Chen Lu denkt einen Moment lang über seine Worte nach, während sie sich sanft an ihn lehnt. Ihr Blick ruht noch immer auf diesem winzigen Geschöpf, das noch nichts von dieser grausamen Welt ahnt.

Ich will ihn nur vor alldem beschützen. Er soll niemals in einem Krieg kämpfen, niemals auf der Flucht sein. Ich wünsche ihm ein ruhiges und liebevolles Leben.

Long Thien Omura 23.12.2016, 09:22

69 zitieren melden

Er wird das Leben haben, das wir ihm schenken, Lu. Und ich werde alles dafür tun, dass wir drei zurück nach Kantor gehen können. Dass unser Sohn auf den selben Wiesen, in den selben Wäldern, auf den selben Hügeln und in den selben Höhlen spielen kann, wo auch wir beide gross geworden sind. Das verspreche ich dir. 

Tao öffnet die kleinen, blassroten Lippen und stösst etwas wie einen Seufzer aus, als hätte er seinen Vater genau verstanden. Long lächelt und greift dann nach einem kleinen Teller mit Gebäck, der auf dem Nachttisch steht. 

Du solltest etwas essen, Lu. Die Hebamme hat mich gebeten, dafür zu sorgen, dass du das alles isst. 

Chen Lu Yang 23.12.2016, 09:40

70 zitieren melden

Etwas erschrocken, wenn auch sehr gerührt von seinen Worten blickt Chen Lu zu ihm auf.

Sag so etwas nicht, Long. Alles, was zählt, ist, dass wir drei zusammen sind.
sagt sie und blickt dann schnell auf den Teller, den er ihr hinhält hinan, da ihre Worte vermutlich etwas forsch waren.

Vergiss es. Ich werde die nicht alle essen. Den dicken Bauch habe ich eben erst losbekommen.

Long Thien Omura 23.12.2016, 09:59

71 zitieren melden

Der schlafende Säugling beginnt nach Lus forscher Antwort leise zu wimmern und die Decke, in welche er eingehüllt ist, gerät in Bewegung. Long hingegen denkt sich nichts weiter dabei. Immerhin hat sie heute schon wesentlich schlimmere Dinge gesagt, und auch die hat er einfach hingenommen. Er greift lächelnd nach einem Stück Gebäck und hält es Chen Lu unter die Nase. 

Nicht alle. Aber ein paar, ja? Für mich.. Und für Tao. Immerhin musst du doch bei Kräften bleiben.. 

Chen Lu Yang 23.12.2016, 10:05

72 zitieren melden

Für Tao. Und für dich.

wiederholt sie und beißt dann in einen der Kekse, während sie ihren kleinen Sohn sanft wiegt, als hätte sie in ihrem Leben noch nie etwas anderes getan.

Long Thien Omura 23.12.2016, 10:21

73 zitieren melden

Long lächelt, während ein leises Wort, das verdächtig nach »brav« klingt, über seine Lippen huscht. Auch er nimmt sich einen Keks. Immerhin muss er als Vater doch auch bei Kräften bleiben, oder nicht?


Ich weiss nicht, ob Liem in Duftender Hafen ist, aber.. ist es in Ordnung für dich, wenn ich ihm einen Boten schicke und von Taos Geburt berichte? Oder willst du das selbst tun? Er würde es bestimmt gerne wissen.. 

Chen Lu Yang 23.12.2016, 10:28

74 zitieren melden

Sicher…

erwidert Chen Lu kauend.

Doch was ist, wenn der Brief abgefangen wird? Wir müssten ihn irgendwie… verschlüsseln oder so.

Long Thien Omura 23.12.2016, 10:57

75 zitieren melden

Long denkt einen Augenblick nach, dann nickt er beeindruckt grinsend. 

Schlaues Mädchen. Daran hätte ich nicht gedacht, aber.. Liem und ich haben einen Code, mit welchem wir Nachrichten verschlüsseln können. Es wird kein Problem sein, die Information geheim zu halten. 

Chen Lu Yang 23.12.2016, 11:30

76 zitieren melden

Chen Lu stößt einen leicht beleidigten Ton aus.

Hast du je daran gezweifelt?
Dann lächelt sie liebevoll.

In Ordnung. Dann lass uns ihm einen Brief schreiben. Ich kann seine Antwort kaum erwarten.

Long Thien Omura 03.01.2017, 11:19

78 zitieren melden

Muss trotzdem mal noch auf Sanraal warten. Sonst ist Akechi nicht frei und ich hab keine Ahnung, wo Liem gerade ist.

Chen Lu Yang 03.01.2017, 11:24

79 zitieren melden

okay

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.