Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Zum alten Zwergenschlag - Pretannica

4.434 Aufrufe, 214 Beiträge.

Goltor Braubart 27.02.2017, 22:32

201 zitieren melden

Ich jage für gewöhnlich nicht. Brauen ist meine Kunst.
Nun denn, lasst uns dorthing gehen, wo man jagen kann. Ich muss nur noch vorher die Schankstube verrammeln. Zur Zeit ist ohnehin nicht viel los.

Uzgar schaut misstrauisch zu Goltor hinüber.

Aber nicht, dass du nachher mit einer Armbrust oder so auftauchst, nur dass wir uns verstehen.
Dann grinst er wieder und macht sich weiter ans schnitzen.

Goltor Braubart 28.02.2017, 23:20

203 zitieren melden

Du bringst mich da auf eine Idee …

Nein, im Ernst: Ich werde mit meinen Äxten antreten. Nur schärfen muss ich sie noch, durch das Hacken haben Sie etwas gelitten.

Wenn du unbedingt willst. Ich warte hier bis du wiederkommst.

Soll ihm recht sein. Er hat sonst einen Wetzstein mit und kann die Kleinigkeit auch selbst bereinigen. Aber Goltor wird es wohl ganz genau nehmen.

Goltor Braubart 01.03.2017, 10:33

205 zitieren melden

Wieder zurück setzt sich Goltor mit seinen Äxten, dem Wetzstein, dem Wasserschlauch und der Holzschale für den Stein hin und fängt an, eine minutiöse Auslegeordnung zu erstellen.
Während er seine Äxte, deren Schneiden man von blossem Auge nichts ansieht, beinahe liebkost mit seinem Stein murmelt er für Uzgar unverständliche Worte. Es klingt fast wie ein Lied, nur dass es immer und immer wieder der gleiche Text ist, soviel kann Uzgar erkennen.

Uzgar hat derweil fleißig ein halbes Dutzend provisorische Wurfspeere geschnitzt. Sollte er,… nein wenn er dann auf ein Wild trifft, werden sie nur geringe Wunden anrichten und er darf sich nicht aufhalten lassen, indem er sie wieder einsammelt. Also braucht er genug davon.
Kurz lugt er zu Goltor hinüber und beobachtet wie der fast schon feierlich seine Waffe schleift. Vielleicht versucht er sich einen Vorteil zu verschaffen in dem er die Götter darum bittet seine Waffe zu segnen. Ha, was der kann, das kann ich auch. Hör zu Parn, lass mir das fetteste Vieh vor die Füße stolpern und sobald es erlegt ist, schlepp ich es in deinen nächsten Tempel. Ich brauch es ja nur um die Wette zu gewinnen.
Schließlich nimmt Uzgar seinen Schleifstein her, pustet einmal drauf und beginnt damit über die Klinge zu fahren um sie zu schärfen. Im Vergleich zu Goltors melodischem Sing-sang hört sich Uzgars Arbeit mehr nach Katzenjammer an.

Goltor Braubart 01.03.2017, 11:50

207 zitieren melden

Nach einer halben Stunde pro Axt steht Goltor auf und geht zu Uzgar hinüber.
Wortlos hält er ihm die Axt mit dem Doppelblat entgegen, liesst ein Blatt vom Boden auf und lässt es vor Uzgars Augen auf die Schneide der Axt fallen.
Möglich, dass Uzgar einen Trick vermutet, aber auch beim zweiten Blatt passiert das Gleiche: Es wird in der Mitte geteilt und beide Hälften fallen links und rechts des Axtblattes zu Boden.
Goltor schaut in Uzgars Gesicht und fängt erst an zu grinsen, um schliesslich in ein schallendes Gelächter auszubrechen.

Verzeih mir, aber bei einem Mann wie dir muss ich mir jeden Vorteil sichern. Wenn die Axt trifft, steht das Wild nicht mehr auf. Also, zeig mir wo die grossen Tiere sind.

Uzgar schaut ungläubig auf Goltors Vorführung, dann hebt er ein eigenes Blatt auf und lässt es auf die Scheide fallen. Es prallt natürlich ab. Er nimmt noch eines zur Hand und führt es selbst darauf  und mit etwas ziehen reißt es hier ein wenig ein. Achselzuckend wirft er das Blatt weg.

Na schön, dann kannst du es eben gleich filetieren, das heißt nicht, dass du was besseres findest.
Uzgar schultert die Axt und die Speere und stapft los in den Wald hinein.

Goltor Braubart 01.03.2017, 22:43

209 zitieren melden

Wie gesagt, bei dir muss ich bestimmt alle Tricks hervorkramen die ich kenne und habe.

Goltor versucht mit dem grossen Mann Schritt zu halten, was für einen Moment auch gelingt. Aber irgendwann wird er im zu schnell.

Warte, ich bin zwar zäh, aber kein Dauerläufer. Ist es noch weit?

Woher soll ich das wissen?

Und zuckt dabei mit den mächtigen Schultern.

Ich hab dir doch gesagt, dass ich hier noch nie unterwegs war.
Immer der Nase nach.

Goltor Braubart 08.03.2017, 12:26

212 zitieren melden

Etwas weiter vorne, da, bei der Lichtung, siehst du die Bäume? Schau dir mal die unteren Äste genauer an. Was für ein Tier bricht einfach so armdicke Äste von einem gesunden Baum? Soviel steht fest, wenn ich das erlege, dann erwarte ich nichts weniger als ein paar Lieder die über diese Jagd gesungen werden.

Goltor versucht ein Lachen zu unterdrücken, was in einem erstickten Hustenanfall endet.

Uzgar hat sie tatsächlich übersehen. Liegt wohl daran, dass er so klein ist und von unten rauf mehr sieht.

Vielleicht ein Bär.
Spricht er hoffnungsvoll. Er hat sich nicht umsonst den Beinamen Bärenbeisser verdient, aber das ist eine andere Geschichte.

Auf jeden Fall lohnt es sich dem nach zu gehen.
Euphorisch schlägt Uzgar die Richtung ein. Schon bald kann er erste Spuren erkennen. Pfotenabrücke, etwa so groß von einem Bären, allerdings anders. Und Klauenspuren an den Rinden der Bäume die nicht zu einem Meister Petz passen wollen.

Riechst du das auch?
Er nimmt ein paar tiefe Atemzüge. Es riecht hier irgendwie verbrannt. Grillt hier jemand etwas?

Goltor Braubart 09.03.2017, 09:36

214 zitieren melden

Hier geht es weiter. Eigentlich ist das hier ja der Kneipenthread

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.