Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Warum kein Fortschritt in Drachenstein?

2.308 Aufrufe, 14 Beiträge.

Sali Vuz,

hier können wir erörtern, wieso die Technologie nach Kontakten mit den anderen Dimensionen in Drachenstein keinen Siegeszug erlebt hat. Ich würde mal soviel sagen:

 – Elektronik funktioniert aufgrund der aussergewöhnlich starken magischen Schwingungen nicht. Weiter oben in der Atmosphäre lassen die magischen Schwingungen wieder nach (Sonst gäbe es ja keine Gewitter).
 – Dadurch, dass viel mit Magie gelöst wurde, ist Elektronik nicht notwendig.
 – Dampfmaschinen, usw…werden von der Regierung nur mit Sonderlizenzen genehmigt (Dunkelzwerge, usw&hellip, es gibt allerdings viktorianisch anmutende Städte in Pisar, in denen Elfen im Gehrock und mit Zylinder rumlaufen und viktorianische Eisenbauten vorhanden sind. Sonst ist ein weiteres Gegenargument der Regierung die starke, plötzlich eintretende Luftverschmutzung durch die Abgase (auch gegen Autos), die die meisten Lebewesen nicht überleben würden.
 – Sonst wenig Aufgeschlossenheit und großer Missmut der drakischen Bevölkerung neuem gegenüber.
 – Nur ca. 5% der drakischen Bevölkerung wissen von diesen ganzen technischen Errungenschaften.

Kennt Ihr weitere gute Argumente? Nur raus damit! )">

Lord Bohne 12.02.2005, 12:16

2 zitieren melden

Ich habe noch einen Grund: Sklaven sind praktischer!
(Zitat von unserem Geschichtelehrer zum Thema, dass die Industrielle Revolution erst im18. Jhr. begonnen hat, und nicht schon in der Antike)

Nur gibt es in Drachenstein keine Sklaven…

Tobias der Eroberer 12.02.2005, 17:06

4 zitieren melden

fortschritt ist nicht genau deffinierbar. Ich finde, wir machen große forschritte! Nur nicht in die Wissenschaftliche Richtung, eben.

Hier ist von wissenschaftlichem Fortschritt die Rede. In 4000 Jahren kriegt man eigentlich so einiges auf die Reihe.

Tobias der Eroberer 12.02.2005, 18:33

6 zitieren melden

achso.

Faantir Gried 07.04.2005, 01:12

7 zitieren melden

Die Alchemie ist weit entwickelt.

Elladan 07.04.2005, 18:46

8 zitieren melden

Wie kann man nur um eins in der Nacht Beiträge schreiben…???

Faantir Gried 07.04.2005, 21:37

9 zitieren melden

Wenn man da wach ist

Elladan 08.04.2005, 14:28

10 zitieren melden

ach so..

Das hier ist alles Simoff, ihr braucht keine Tags.

Noch ein Einfall: Je höher man in der gesellschaftlichen Struktur schaut, desto neuer ist die wiedergespiegelte Epoche, natürlich nur was Kunst und Architektur angeht. Also in etwa so:

Bauern, Wirte, kleine Händler – Vorromanik, aber auch einige modernere Elemente (Fachwerkbau, Tudor)
Militär (staatlich und nichtstaatlich) – Romanik
Religion – Gotik
Reiche Händler – Renaissance
Adel – Barock
Hochadel (Kaiserhaus) & hochrepräsentative Einrichtungen – Barock, Rokoko, Klassizismus

Das sind natürlich streng verwischende Grenzen und eine ganze Menge sonstiger Kulturen drin (über pelatischen Amazonen bis zu Elben), aber es gibt doch einen Überblick, vor allem hilft es zu unterscheiden zwischen z.B. Grifftens Taverne (Fachwerkbau, zweistöckig, Strohdach) und dem Schloss Pretannica (Klassizistischer Bau, teilweise fünfstöckig, Kupfer- und Ziegeldach, Glaskuppeln).

Wie fändet ihr das?

Lord Bohne 13.04.2005, 14:41

12 zitieren melden

Gut, dann weis man immer, in welchem Standviertel man ist.

Wenn Elektrizität nicht funktioniert, können meine Hirnsynapsen gar keine Signale verarbeiten.

Das ist dort etwas älter – Elektrizität funktioniert theroetisch, interferiert jedoch mit der Magie – wodurch etwa auch Gehirnmanipulationen möglich sind.

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.