Kaiserreich Drachenstein

Zur Navigation

Streifzug durch die Wildnis

4.691 Aufrufe, 91 Beiträge.

Car Thûlor 01.04.2019, 08:42

41 zitieren melden

"Warum die Spuren sich verlieren, wird sich hoffentlich zeigen, wenn wir näher kommen. Aber wir sollten auf der Hut sein."

Er hielt kurz inne und schnupperte. Er konnte nichts wittern, allerdings bedeutete das nicht besonders viel. Es gab Möglichkeiten Geruchsfährten zu verdecken, das wusste er sehr wohl, und auch die Luft selbst war ein entscheidender Faktor. Gerade wehte kein Wind.

"Pirschen wir uns weiter vor."

Er bliebt geduckt und schlich langsam vorwärts.

05.04.2019, 09:04

42 zitieren melden

Er kam nur ein paar Schritte weit, als eine innere Alarmglocke in ihm anschlug. Er blieb stehen und lauschte, schnupperte erneut und betrachtete mit scharfem Blick die Umgebung. Seine rechte Hand glitt unter seinen Mantel. Er sah sich nur kurz nach Rowan um.

Rowan McAvoy 06.04.2019, 22:54

43 zitieren melden

Rowan bleibt überrumpelt stehen und läuft gerade so nicht in Car hinein. Er stützt sich am Boden ab, um in seiner hockenden Position nicht das Gleichgewicht zu verlieren.
Was ist?

faucht Rowan mehr als er es flüstert, denn an Car vorbei kann er nichts sehen und von daher ist er mehr als ahnungslos.

Car Thûlor 06.04.2019, 23:10

44 zitieren melden

Er vernahm den etwas aufgekratzteren Ton von Rowan, sah sich aber nicht nach ihm um, denn er spürte ihn hinter sich. Er richtete seine volle Konzentration auf den Waldbereich vor ihm.

"Irgendetwas stimmt hier nicht. Das spüre ich."

flüsterte er.

"Ich kann aber nicht mit Bestimmtheit sagen, was es ist."

Rowan McAvoy 07.04.2019, 17:43

45 zitieren melden

Rowan fährt ein kalter Schauer den Rücken hinab.
Was? Was soll das heißen? Denkt Ihr...

Er blickt sich unsicher um. Ihm wird schrecklich kalt und heiß zu gleich.
Denkt Ihr, hier ist jemand? Sollten wir zurück gehen?

Car Thûlor 09.04.2019, 12:04

46 zitieren melden

Er bemerkte wie sich leichte Panik in Rowans Stimme schlich und flüsterte ruhig und bedächtig:

"Ich weiß nicht, ob es klug wäre jetzt zurück zu gehen. Ich kann nicht sicher ausmachen, was hier ist."

Er rührte sich kurz und auf einmal schlich sich etwas in seine Nase. Es war ein alkoholisches Aroma, was er vernahm. Er blickte Rowan in die Augen und fixierte ihn fest und ruhig:

"Jetzt rieche ich etwas. Banditen. Gerade vernehme ich ein leicht alkoholisches Aroma. Damit kann man Fährten vorübergehend ausschalten. Es könnte sein, dass man auf uns lauert."

Rowan McAvoy 09.04.2019, 17:56

47 zitieren melden

Und tatsächlich bricht Rowan in diesem Moment der kalte Schweiß aus. Auflauern? Wer sollte ihnen denn auflauern? Und warum? Sie hatten doch nichts bei sich, was man klauen wollen würde. Oder wollte man sie gar nicht berauben, sondern sie umbringen? Rowan wollte schlucken, doch stattdessen hatte er das Gefühl, keine Luft mehr zu bekommen.
Was?

fragte er erneut und unterdrückte den starken Drang, einfach davon zu laufen. Während er vor wenigen Stunden noch glaubte, Car könnte ihn umbringen wollen, scheint der Riese nun beinahe seine beste Chance zu überleben.
Was... Was...

Er versuchte erneut zuschicken schlucken, bekam aber nichts hervor. Dabei hätte es ihn sehr geholfen, von Car zu erfahren, was er tun soll.

Car Thûlor 12.04.2019, 08:24

48 zitieren melden

Car Thûlor bemerkte wie Panik in Rowan aufstieg und er fasste ihn mit beiden Händen an den Schultern.

"Keine Sorge. Das ist eine Vermutung, aber nicht sicher und uns anzugreifen wäre ein Fehler. Hört ihr?"

Er sprach extra ruhig und optimistisch. Verunsichert war er keinesfalls, weshalb ihm das nicht schwer fiel.

"Also wir machen folgendes. Ihr bleibt dicht hinter mir und haltet euch zurück. Da ich bewaffnet und trainiert bin, werde ich uns verteidigen, wenn dort tatsächlich jemand ernste Absichten gegen uns hat. Sollte es soweit kommen, bleibt ihr in Deckung und ich kümmer mich darum."

Er lächelte Rowan an.

"Keine Sorge. Wir bekommen das hin."

Rowan McAvoy 13.04.2019, 21:07

49 zitieren melden

Keine Sorge? Rowan wird schummrig. Wie sollte er sich denn keine Sorgen machen? Und wieso sollte dieser Typ sein Leben beschützen, wenn es darauf ankommt? Warum sollte er das tun?
Seid Ihr sicher?

fragt er noch einmal, folgt aber sogleich Cars Anweisungen und hält sich nahe bei ihm. Was bleibt ihm auch anderes übrig, wenn er überleben will, oder? Sicher hätte er keine Chance, würde er jetzt einfach davon laufen. Er wäre ein leichtes Ziel. Erneut schluckt Rowan fest und ihm fällt auf, dass er zu zittern begonnen hat.

Car Thûlor 15.04.2019, 09:34

50 zitieren melden

Er warf einen Blick auf den Abschnitt vor ihnen und schlich langsam vorwärts, Rowan dicht hinter sich. Er bemerkte die Unsicherheit Rowans.

"Ja bin ich."

flüsterte er.

Auf einmal vernahm er ein Rascheln im Gebüsch ein paar Meter voraus zu ihrer Rechten. Er hielt inne und griff mit der Hand unter seinen Mantel, ließ sie dort ruhen und beobachtete die Gegend ruhig.

23.04.2019, 13:22

51 zitieren melden

Das Rascheln war erneut zu hören und Car Thûlor lies ein kurzes Grummeln von sich. Es stellte sich nun die Frage wie er vorgehen sollte. Abwarten bis die anderen sich rührten oder selbst die Initiative ergreifen.

Er warf einen erneuten Blick zu Rowan und blickte dann nach vorne. Fokussiert und ruhig.

"Ihr könnt raus kommen. Ihr seid nicht zu überhören."

Rowan McAvoy 25.04.2019, 22:13

52 zitieren melden

Rowan presst die Lippen fest zusammen, um keinen ungewollten Ton von sich zu geben, und ballt zugleich die Hände zu Fäusten. Das wird zwar nicht sonderlich viel bringen, wenn er mit scharfen Waffen angegriffen wird, doch für den Moment erscheint ihm dies die beste Möglichkeit, seine Panik und seinen Körper unter Kontrolle zu halten.
Bei jedem kleinsten Rascheln zuckt Rowan leicht zusammen, doch er kann noch immer niemanden um sie herum ausmachen.

Car Thûlor 26.04.2019, 08:44

53 zitieren melden

Car Thûlor warf erneut einen Blick zu Rowan und sah, dass er angespannt war.

"Bleibt in Deckung.",

flüsterte er. Dann erhob er sich etwas und blickte nach vorne und suchte nach den anderen dort vor ihnen.

Rowan McAvoy 27.04.2019, 13:12

54 zitieren melden

Hi :) um ehrlich zu sein weiß ich gerade nicht so Recht, wie weiter. Magst du, dass ich mir was ausdenke mit den Banditen oder was auch immer? Oder hast du einen Plan?

Car Thûlor 29.04.2019, 08:43

55 zitieren melden

Also ich dachte jetzt tatsächlich an einen Kampf, aus dem wir natürlich siegreich hervorgehen ;) Ob du jetzt aber mit den Banditen und dem Kampf starten möchtest oder es lieber mir überlassen möchtest, ist für mich so oder so möglich =)

21.05.2019, 18:57

56 zitieren melden

Sorry, war die letzten Tage etwas stark beschäftigt. Werde mich aber in Kürze darum kümmern, dass es hier weitergeht ;)

Rowan McAvoy 22.05.2019, 16:17

57 zitieren melden

Ich habe leider zurzeit überhaupt keinen Kopf dafür. Die Uni beschäftigt mich ziemlich und dadurch bleibt nicht viel Kapazität.

Car Thûlor 23.05.2019, 20:57

58 zitieren melden

Absolut kein Thema. Dann fange ich mal langsam an und du kannst ja, wenn Zeit ist, einsteigen. Ich kenne das Problem ja selbst ;) Zum Glück habe ich das schon hinter mir ^^

 

Car Thûlor warf einen längeren Blick in die Gegend und konnte immer noch nichts ausmachen, aber seine Intuition sagte ihm, dass er nicht falsch lag mit seiner Vermutung. Also legte seine Rechte unter den Mantel und erhob sich zu voller Größe.

Es schien ihm einen Augenblick als würde die Luft elektrisch geladen sein vor Spannung. Dann erhob er seine Stimme.

"Ihr da! Ich weiß, dass Ihr da seid. Ihr könnt Euch genauso gut zeigen und wir können in Ruhe palavern."

Er blickte ruhig nach vorne und wartete auf eine Reaktion, wirkte dabei wie ein solider Fels auf dem Pfad, auf dem sie sich befanden.

24.05.2019, 11:06

59 zitieren melden

Es dauerte knapp dreißig Sekunden, bis eine Reaktion auf seine Worte erfolgte. Er konnte in den Gebüschen vor sich endlich mehrere Bewegungen vernehmen. Er und Rowan schienen es demnach mit einem halben Dutzend zu tun zu haben. Dann hörte er eine Stimme, die allerdings - so scharf waren seine Ohren - aus einer Richtung kam, die zu keiner der Stellen, wo er die Bewegungen vernahm, passte.

Also waren es mindestens sieben Personen gegenüber.

 

"Wie kommt ihr darauf, dass wir mit Euch palavern wollen, Fremder?"

12.06.2019, 21:22

60 zitieren melden

Nüchtern betrachtet konnte Car Thûlor seinem Gegenüber diese Frage nicht verübeln. Er war sich nicht sicher, ob die Gruppe Rowan auch bemerkt hatte, aber was waren schon mindestens sieben Leute gegen zwei? Das war zumindest die logische Schlussfolgerung für gewöhnliche Ganoven.

Da Car Thûlor selbst aber gut ausgebildet und bewaffnet war - natürlich nicht offensichtlich erkenntlich - musste er fast unweigerlich lächeln. Er spürte, wie sich ganz zaghaft, dafür aber umso erbarmungsloser diese Gier nach Kampf in ihm aufbäumte, so wie es für Orks typisch war. Über dieses Gefühl konnte man allerdings Herr sein und es dann gezielt einsetzen.

Er wandte sich in die Richtung, aus der die Stimme kam und sprach mit fester Stimme:

"Es ist ein Vorschlag meinerseits, weil ich weiß, dass Euch die Alternative nicht gefallen wird. Beute werdet ihr hier nicht finden, falls ihr auf so etwas aus seid."

Jetzt bin ich selbst wieder in so ne stressige und inaktive Phase gerutscht... Asche auf mein Haupt ^^