Kaiserreich Drachenstein

Zur Navigation

Ehe für ein Königreich

4.386 Aufrufe, 88 Beiträge.

Samson da Rumata 29.08.2018, 13:47

61 zitieren melden

Samson, der sich erneut die feuchten Hände an der Hose abwischt, nimmt Jaydens Worte zwar zur Kenntnis, reagiert darauf aber kaum. Er bemüht sich, möglichst langsam zu atmen und hier stehen zu bleiben. Hier, wo er hin gehört. Selbst wenn seine Beine ihn längst davon überzeugen wollen, Reissaus zu nehmen.

Eilonwy 29.08.2018, 14:28

62 zitieren melden

Eilonwy lächelt vergnügt, Euphemia wirkte auf sie immer so ehrlich und aufrichtig.

"Zweifellos, auch wenn ich zu meiner Schande zu geben muss, das ich sehr lange nicht mehr hier in Pelata war, manchmal habe ich das Gefühl das Amt der Königin, lässt mich kaum mein Arbeitszimmer verlassen. Aber es macht mindestens genauso viel Freude, wenn ich sehe, wie das Volk in Vincaster aufblüht und davon profitiert."

Und so war es wirklich, dachte Eilonwy.

Jayden Bendley 29.08.2018, 14:38

63 zitieren melden

Alter, versuch tief durch zu atmen, ja?

sagt Jayden, als er Samsons Anspannung mitbekommt und tätschelt ihm die Schulter. 
Du bist stark, Mann. Lass Mina und DeLunnot jetzt nicht im Stich.

Marius Chamberlain 29.08.2018, 14:45

64 zitieren melden

Marius wirft den beiden Hoheiten noch einen höflichen Blick zu, dann zieht er sich diskret zurück und begibt sich noch einmal vor den Vorderausgang. Doch als die Zeit heranrückt macht er sich auf den Weg zu Mina, die er hereinführen wird.

Ihr sprecht mir aus der Seele.

Euphemia lächelt noch etwas breiter. Ja, sie kann jedes einzelne von Eilonwys Worten nachvollziehen. Denn ihr selbst geht es ebenfalls nicht anders.

Ich glaube, in diesem Punkt geht es uns allen sehr ähnlich. Das Volk steht nunmal an erster Stelle, selbst - oder gerade - bei einer Vermählung wie dieser.

Auch Amelia hat mittlerweile ihren Platz eingenommen und beobachtet ihren Marius dabei, wie er geschäftig und galant von Gast zu Gast huscht und jedem seinen richtigen Platz zuweist. Zu ihrer Enttäuschung sitzt sie nicht in der ersten Reihe wie die beiden Königinnen. Doch sie ist sich sicher, dass sich später eine Gelegenheit zur fröhlichen Plauderei ergeben wird.

Marius Chamberlain 29.08.2018, 15:12

67 zitieren melden

Marius hingegen hofft, dass sich Amelia nicht allzu sehr langweilt oder allein gelassen fühlt, schiebt den Gedanken aber schnell beiseite, als er Mina erblickt.
Bei den Göttern, du siehst bezaubernd aus, Cousine.

Er lacht auf, tritt zu ihr und umarmt sie ganz sanft, dann beäugt er auch Julie mit einem sanften Lächeln auf den Lippen.
Du ebenfalls, Julie.

Er betrachtet die beiden noch einmal eingehend, dann tritt er wieder etwas zurück.

Mina von Treen 29.08.2018, 15:14

68 zitieren melden

Ist mein Zukünftiger bereits eingetroffen?

fragt Mina vorsichtig und versucht sich nicht anmerken zu lassen, dass sie insgeheim hofft, er würde es sich doch noch einmal anders übergeht haben.

Marius Chamberlain 29.08.2018, 15:15

69 zitieren melden

Als ich eben den Saal verlassen habe, war er noch nicht eingetroffen.

berichtet Marius knapp.

Edric Tymont 29.08.2018, 15:34

70 zitieren melden

Kaum hat Marius den Saal verlassen, trifft auch eine Gruppe edel gekleideter Drachenreiter am Schloss ein. Sie feixen wild miteinander und sind hörbar belustigt darüber, dass sie heute nicht wie gewohnt mit ihren Drachen anreisen konnten, sondern das letzte Stück zu Fuss hinter sich bringen mussten. Aber so wollte es ihr Freund Edric eben. Und wenn dieser ins Königsschloss zu Speis und Trank lädt, dann sind sie natürlich alle voller Eifer mit dabei.

Edric selbst ist mittlerweile bereit. Er steht mit einem Kelch Wein am Fenster und sein Grinsen wird von Minute zu Minute etwas breiter.

Eilonwy 29.08.2018, 16:50

71 zitieren melden

"Wahre Worte, dessen muss man sich stets bewusst sein, sonst..."

Abrupt runzelt Eilonwy die Stirn, als Sie sich ein wenig umdreht, um zu orten, wo die fremden und sonderbar, unpassenden Geräusche herkommen. Diese Leute kannte sie nicht und es fiel ihr deshalb schwer sie einzuordnen.

Mina von Treen 29.08.2018, 17:32

72 zitieren melden

Ist Edric schon im Saal? Und er trinkt schon vor der Vermählung?

Edric Tymont 30.08.2018, 08:34

73 zitieren melden

Edric stellt das Weinglas kurz ab, um seinen festlichen Gehrock über zu streifen und begutachtet sich danach zufrieden im Spiegel. 

So mein Freund, es ist Zeit zu gehen. Gib mir doch noch das Gemüse, ehe ich es vergesse.. 

Er lacht kehlig auf und steckt die Lilie, welche Stevan ihm beiläufig reicht, elegant ans Revers. Mit einem Schluck ist dann auch der restliche Wein geleert und Edric verlässt sein Gemach und schreitet die Gänge entlang, seiner Hochzeit entgegen. 

Auch Euphemia wendet sich kurz um und lauscht den Worten der fremden Herrschaften, die sich nun in ihrer eigenen, nicht sonderlich dezenten Art und Weise auf ihre Plätze setzen.

Drachenreiter, nehme ich an. Ich bin bislang noch niemals welchen begegnet, aber ich bin unglaublich neugierig.

erklärt sie auf Eilonwys fragenden Blick hin lächelnd.

Marius Chamberlain 30.08.2018, 11:16

75 zitieren melden

Der Priester erwartet den Bräutigam bereits am Haupteingang und die vor der Tür wartenden winken und starren zu ihm hinüber. Das wird also unser neuer König, denken sie.

Edric Tymont 30.08.2018, 12:58

76 zitieren melden

Edric geniesst seinen Auftritt in vollen Zügen. Mit erhobenem Kinn und so selbstsicher, wie man nur sein kann, geht er auf den Priester zu, um mit ihm gleich darauf den Saal zu betreten. 

Jayden Bendley 30.08.2018, 15:35

77 zitieren melden

Was für ein Auftritt...

bemerkt Jayden kühl und tätschelt Samson noch einmal die Schulter, bevor er auf seine Position zurückkehrt.

Samson da Rumata 31.08.2018, 09:41

78 zitieren melden

Samson starrt den Bräutigam an. Alles, was er in diesem Moment empfindet, ist Abscheu und Hass. Gerechtfertigt oder nicht. Viel zu viele Herzschläge lang gelingt es ihm nicht, den Blick von diesem selbstsicher grinsenden, für Mina viel zu alten Mann abzuwenden. Und Edrics Anblick hat sich längst in sein Gedächtnis eingebrannt, als er schliesslich wieder den Boden vor sich anstarrt.

Samuel da Rumata 31.08.2018, 10:00

79 zitieren melden

Samuel kann praktisch körperlich spüren, wie sich die hier anwesenden Gardisten ein wenig versteifen, als die Drachenreiter den Saal betreten. Auch er mustert erst die Neuankömmlinge, dann den Bräutigam genau.

Mina von Treen 31.08.2018, 10:21

80 zitieren melden

"Sie kennen die Schwüre Pelatas auswendig?"

fragt der Priester vorsichtig den künftigen König, damit alles nach Plan abläuft.