Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Der Wolf und die Streunerin

5.486 Aufrufe, 1.280 Beiträge.

Aiden Ragsdale 27.07.2018, 11:42

1261 zitieren melden

Aber woher weiß ich, ob sie mich auch mag? Sollte ich mich geheimnisvoll geben, um ihr Interesse zu wecken? Wie kann ich sei… verführen? Soll ich… Ich habe Hunde und Wölfe in ihrer Paarungszeit beobachtet…

gesteht Aiden, während er Sean ganz offen und gespannt mustert. Er kann sich nicht viel darunter vorstellen, jemanden, oder noch spezieller, eine Frau zu verführen.

Sean da Sera 27.07.2018, 13:08

1262 zitieren melden

Hast du, ja?

Seans Augenbrauen schiessen belustigt in die Höhe, doch er räuspert sich rasch, um Aiden nicht erneut in Verlegenheit zu bringen. 

Ja also.. was du da gesehen hast, solltest du mal lieber schnell wieder vergessen, Aiden. Echt jetzt. Frauen sind nicht wie Wölfe. So überhaupt gar nicht.

Er verschränkt die Hände hinter dem Rücken und versucht, Aiden einen sinnvollen Rat zu geben. 

Bis zur Paarung ist es ein weiter Weg, mein Freund, zunächst machst du ihr Komplimente, vielleicht sogar kleine Geschenke.. versuchst, so viel Zeit wie möglich mit ihr zu verbringen. Sei einfach.. freundlich oder so. Das kommt immer gut. Dann merkst du schon, ob sie darauf anspringt oder nicht. Verstehst du? Aber versuch niemals, dich zu verstellen. Glaub mir, Frauen spüren das sofort. Sie haben einen sechsten Sinn für sowas.

Aiden Ragsdale 27.07.2018, 17:13

1263 zitieren melden

Aiden scheint kurz zu stutzen.
Louis meinte, Frauen seien wie Wölfe. Man muss sie zähmen, bevor man ihnen sein Herz schenken kann. Sonst zerreißen sie es.
erwidert er dann und scheint eine Verbindung zwischen Seans und Louis' Aussagen zu finden.
Ich denke, ich kann nett sein. Und Komplimente machen. Ihr Gesicht ist wirklich unheimlich symmetrisch. Ihre Augen wundervoll mandelförmig und ihr Becken wirkt äußerst stark und belastbar.

Sean da Sera 30.07.2018, 09:51

1264 zitieren melden

Ja ich schätze, Louis und deine anderen Freunde sind wohl auch irgendwo im Wald aufgewachsen.

lacht Sean und schüttelt amüsiert den Kopf. 

Vielleicht sollten wir an deinen Komplimenten etwas arbeiten. Das mit den Augen war gar nicht so schlecht, bezieh die Farbe noch mit ein und du hast bei ihr einen Punkt sicher. Auch das Gesicht kannst du erwähnen, aber…

Aiden..

Der Vampir unterdrückt ein weiteres lachen und sieht Aiden von der Seite an. 

Tu dir selbst einen Gefallen und erwähne nicht ihr Becken. Zumindest.. nicht, ehe du es nackt gesehen hast. Du könntest stattdessen ihr junges Aussehen ansprechen. Oder den Duft ihres Haares, solltest du ihr mal so nahe kommen. Oder vielleicht ihren Humor. Sowas mögen Frauen.

Aiden Ragsdale 31.07.2018, 10:39

1265 zitieren melden

Aiden nickt einfrig und versucht, jeden Hinweis abzuspeichern, immerhin könnte er in wenigen Stunden bereits wieder vor ihr stehen. Eher als ihm lieb ist.
Okay, Augenfarbe, Gesicht, Duft ihrer Haare, ihr junges Aussehen, ihr Humor. Das kann ich mir merken.
Er reibt seine bereits feuchten Hände an seiner Hose und starrt nervös auf den Waldboden hinab.
Tatsächlich sind Louis und Philippe Adelige, die ihre Titel und Besitztümer verspielt haben. Sie sind also keineswegs im Wald aufgewachsen.

Sean da Sera 31.07.2018, 11:10

1266 zitieren melden

Adelige? Die Frauen mit Wölfen vergleichen?

Sean lacht und verzieht anerkennend das Gesicht. 

Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht.

Aiden Ragsdale 31.07.2018, 11:48

1267 zitieren melden

Ich schätze, sie sind nicht wirklich das, was man als den menschlichen Durchschnittsbürger bezeichnen würde. Sie haben ziemlich viel Mist gebaut in den ersten Jahren ihres Lebens, aber wer hat das nicht?

fragt Aiden und bemüht sich sichtlich, die beiden in einem besseren Licht dastehen zu lassen.
Sie waren die ersten, die sich mir angeschlossen haben, seitdem würde ich ihnen mein Leben anvertrauen.

Sean da Sera 31.07.2018, 13:17

1268 zitieren melden

Uuuh..

Sean gibt einen Ton von sich, der klar macht, dass er mit Aussagen wie diesen wohl nicht viel anfangen kann. Er war sich selbst bislang immer der nächste, in einer Gruppe zu leben.. erst recht noch, wo man anderen sein Leben anvertraut oder eines anvertraut bekommt.. ist nicht sein Ding. Und scheint ihm so gar nicht reizvoll. 

Naja das.. ist schön, wenn man Freunde hat, oder? Ist ja egal, wo sie her kommen. Ich schere mich niemals sonderlich darum, was früher war. Weder bei dir noch bei Tami noch.. bei jemandem sonst. Menschen ändern sich. Nur die Gegenwart ist wichtig.

Er zuckt mit den Schultern und hält Aiden einen tiefhängenden Ast aus dem Weg. 

Aiden Ragsdale 31.07.2018, 14:36

1269 zitieren melden

Das ist es.

erwidert Aiden, nur um noch schnell hinterher zu setzen:
Und das ist sie, schätze ich. Die Gegenwart. Auch wenn man aus der Vergangenheit vieles lernen kann. Vor allem, wenn sie so viele Jahre umfasst.

Sean da Sera 31.07.2018, 15:14

1270 zitieren melden

Ich habe aus der Vergangenheit nur gelernt, dass man jeden Augenblick auskosten sollte. Denn er kommt niemals wieder zurück.

entgegnet Sean gut gelaunt und beschleunigt seine Schritte ein wenig, um schneller bei der Gilde zu sein. 

Und gerade freue ich mich sehr auf Tami.

Aiden Ragsdale 01.08.2018, 09:02

1271 zitieren melden

Ich glaube, sie mag dich sehr. Sie hat gestern nach du gefragt.

bemerkt Aiden und eilt Sena hinterher.
Aber irgendetwas geht da auch zwischen ihr und deinem Bruder vor. Sie scheinen beinahe, einander zu umkreisen. Als wüssten sie selber nicht, was das zwischen ihnen ist.

Sean da Sera 16.08.2018, 14:19

1272 zitieren melden

Ich mag sie auch, wie du weisst.

erwidert Sean lächelnd und steckt die Hände in die Hosentaschen. 

Also.. vielleicht ein kleines bisschen anders als du diese Geheimniswahrerin.. Ich weiss, dass Tami nicht die Frau meines Lebens ist, aber dennoch geniesse ich ihre Anwesenheit. Sie ist witzig und klug.. und äusserst ansehnlich.

Aiden Ragsdale 21.08.2018, 12:13

1273 zitieren melden

Gewiss, sie hat hervorragende Gene, wenn ihre Eltern auch nicht sonderlich gute Charaktere vorzuweisen hatten. Zum Glück hat sich dies nicht auf Tami übertragen.

erwidert Aiden und blickt kurz in den Himmel, bevor er sich wieder Sean zuwendet.
Solange sie auch dich als nichts Beständiges ansieht, wirst du sie nicht verletzen können. Nicht in einem solchen Umfang, dass es sie noch jahrelang prägt. Ich glaube, Tami ist taff, aber alles, was sie mit dir erlebt, ist neu… Das verbindet sie mit dir.

Sean da Sera 21.08.2018, 14:19

1274 zitieren melden

Es hat echt richtig Spass gemacht, ihr alles zu zeigen. Ich meine nicht nur… du weisst schon.

Er grinst breit und schielt kurz zu Aiden hinüber. 

Auch sonst, meine ich. Sie ist so neugierig und wissensdurstig, als würde sie alles in sich aufsaugen, was ich ihr zeige oder erzähle. Ich bin kein interessanter Vampir, wirklich nicht. Ich kann nicht viel, bin glücklich mit meinem einfachen Leben und meinen Schafen. Aber sie sieht das alles mit so anderen Augen und hat mir nie das Gefühl gegeben, gewöhnlich oder langweilig zu sein.

Mittlerweile haben sie den Waldrand erreicht und Sean tritt zwischen den Bäumen hervor, hinaus aufs freie Feld, das Aiden und ihn nun noch von der Alchemistengilde trennt. 

Ich weiss, dass ich nicht Silas bin. Tami findet ihn toll, das sagte sie selbst, und ich kann sie auch verstehen. Mit diesem ganzen Alchemie-Zeug und seiner ruhigen, distanzierten Art und so.. Also nein, sie sieht in mir nicht mehr, als sie sehen sollte. Soweit kann ich dich beruhigen.

Aiden Ragsdale 21.08.2018, 16:37

1275 zitieren melden

Distanziert ist wohl das richtige Wort. Er ist… verschlossen, zumindest was den Schmerz in seinem inneren anbelangt. Er sollte darüber sprechen. Wesen mit Gefühlen hat das schon immer gut getan.

bemerkt Aiden in verallgemeinender Form und blickt auf die vor ihnen freiliegende Ebene, auf der auch das Gewächshäuser stehen.
Er bräuchte ein wenig mehr von deiner Offenheit, Sean. Deiner Lebensfreude. Ist er viel älter als du?

Sean da Sera 22.08.2018, 08:23

1276 zitieren melden

Oh ja. Sehr viel älter.

erwidert Sean, reisst einen langen, saftig grünen Grashalm aus und lässt ihn zwischen seinen Fingern hindurch gleiten. Dabei muss er unweigerlich lachen, als Aidens Worte in seinem Kopf wieder hallen.

»Wesen mit Gefühlen«… Als gäbe es auch welche ohne.

scherzt er lachend und zuckt dann mit den Schultern, was deutlich macht, dass er Aidens Aussage für einen Witz hält. 

Ich kenne Silas nur so. Vermutlich wäre es ihm sogar mehr als recht, ein Wesen ohne Gefühle zu sein.

Aiden Ragsdale 22.08.2018, 11:07

1277 zitieren melden

Es ist schwer, zu sehen, was das Gute an gefühlen ist, wenn man sie immer um sich hat.

erklärt Aiden und kann sich mittlerweile nicht mehr vorstellen, jemals zu diesem tauben Gefühl zurückzukehren, jetzt wo er Empfindungen hat. Auch wenn sie ihn die meiste Zeit über noch mehr als verwirren.
Silas hat gewiss einiges durchmachen müssen, was ihn verletzt hat, aber ohne diese Verletztheit könnte er auch keine freude mehr empfinden.

Sean da Sera 22.08.2018, 11:33

1278 zitieren melden

Ja, da hast du wohl recht. Aber genug jetzt von meinem Bruder. Ich will Tami sehen.

erwidert Sean, während sich die Vorfreude wieder in seine Augen schleicht. 

Und du bestimmt deine Alchemistin.. Also los!

Er lacht und spurtet ohne ein weiteres Wort los.

Aiden Ragsdale 22.08.2018, 13:02

1279 zitieren melden

Aiden verharrt voller Scham. Seine Alchemistin… Diese Bezeichnung würde Lucrezia gewiss nicht gefallen. Dafür ist sie viel zu selbstständig. 
Ist es nicht ein wenig unfair, ein Wettrennen gegen einen Menschen zu veranstalten, Vampir?
Langsam trottet er hinter Sean hinterher und versucht sich so noch ein paar Minuten zu verschaffen, bevor er, nun ja, seine Alchemistin wiedertrifft.

Sean da Sera 22.08.2018, 13:14

1280 zitieren melden

Na los, Menschlein! Leih dir Amors Schwingen!

lacht Sean und läuft weiter. Er wartet erst auf Aiden, als er die Gilde schon fast erreicht hat. 

Da gehts weiter.

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.