Kaiserreich Drachenstein

Zur Navigation

Abenteuer in der Magierakademie

13.994 Aufrufe, 611 Beiträge.

Nya Lazal 09.09.2016, 20:51

61 zitieren melden

Nya hingegen ist absolut fasziniert. Sie betrachtet die kleinen, blanken Knochen der Ratte und versucht, den Worten des Lehrers zu folgen. Die Knochen, die die Gedärme schützen, müssen also weg. Die kleine Elbin beisst sich konzentriert auf die Unterlippe und greift nach der Zange. Das Brustbein ist widerspenstiger, als sie gedacht hat. Oder vielleicht ist die Zange nicht so gut. Jedenfalls muss man ganz schön Kraft aufwenden, um es zu durchtrennen.

Sie ertappt sich dabei, wie sie sich wünschen würde, dass da vor ihr ein Vogel auf dem Tisch läge und keine Ratte. Sie würde gerne sehen, wie und wo die Flügel angewachsen sind.

Saskian Charon 09.09.2016, 21:03

62 zitieren melden

Saskian folgt den Anweisungen des Lehrers wieder etwas mehr Anteilnahme. Es geht weiter ins innere vor und während andere Geräusche des Abscheus und der Übelkeit von sich geben, wird die Sache langsam spannend.

Wo wohl, wo wohl... ist der Sitz der Seele? Dazu gibt es verschiedene Theorien. Die einen meinen im Bauch, weil dieses Organ uns am meisten zu leiten scheint. Andere meinen im Herzen, jenes Organ welches auf Gefühle reagiert und am lebensnotwendigsten ist. Wieder andere geben das Innere des Kopfes als Sitz der Seele an. Weil es dort bei Schäden zu erheblichen Einschränkungen kommen kann und der Kopf den Körper steuert. Oder ist es alles insgesammt? Wenn ich mir die Haare schneide, schneide ich mir damit meine Seele entzwei? Der Gedanke lässt ihn wirklich schmunzeln.

Springer 09.09.2016, 21:08

63 zitieren melden

Unakzeptabel!

Verärgert blickt der Kobold auf Lucias Bastelei.
Drei Tage Nachsitzen! Keine Verhandlung!

Nya Lazal 09.09.2016, 21:12

64 zitieren melden

Nya dreht sich erschrocken zu Lucia um und sieht abwechselnd ihre Freundin und den Lehrer an.

Lucia Morgentau 09.09.2016, 21:45

65 zitieren melden

Das ist unfair... so sieht sie viel süßer aus...!

Meint Lucia protestierend und hält die Ballerina-Ratte gut erkennbar in die Höhe.

Springer 10.09.2016, 08:21

66 zitieren melden

Vier Tage Nachsitzen! Und Verweis! Raus mit dir!

Nya Lazal 10.09.2016, 14:27

67 zitieren melden

Nya schlägt sich keuchend die Hand auf den Mund und sieht Lucia erschrocken an. Ein Verweis? Sie weiss nicht genau, was das bedeutet, aber es klingt nicht gut...

Lucia Morgentau 10.09.2016, 21:00

68 zitieren melden

Lucy holt tief Luft und bläht die Backen auf. Es sieht so aus als würde sie jeden Augenblick versuchen den Kobold hinweg zu pusten. Stattdessen nimmt sie ihre Sachen und stürmt wie 'befohlen' nach draußen, nicht ohne kurz bevor sie durch die Tür durch ist dem Lehrer die Zunge raus zu strecken während er gerade nicht hinsieht.

Saskian Charon 10.09.2016, 21:08

69 zitieren melden

Saskian schaut den elfischen Rotschopf hinterher und kann sich ein süffisantes Grinsen nicht verkneifen. Nicht weil es ihm besonders gefällt dass diese Lucia bestraft wird, sondern wie. Vier Nachsitzstunden bedeuten vier Stunden wo sie ihm nicht auf die Nerven gehen kann. Ich dachte schon ich müsste mir selbst welche verdienen um meine Ruhe vor ihr zu haben.

Springer 11.09.2016, 19:40

70 zitieren melden

Der Kobold erklärt Herz und Lungen. Anschließend werden Hälse und Köpfe der Ratten geöffnet und der Atemweg beschrieben. Damit endet der Unterricht.

Nya Lazal 12.09.2016, 11:54

71 zitieren melden

Nya versucht sich die restliche Stunde nur auf ihre Ratte zu konzentrieren, doch in ihrem Bauch macht sich immer wieder ein seltsames Gefühl breit, wenn sie auf Lucias leeren Platz sieht. Nachdem der Unterricht geendet hat, räumt sie ihre Sachen zusammen, greift nach ihrem Schal, in welchem sich noch immer die leblosen Rattenkinder befinden, und verlässt dann den Raum, ohne noch etwas zu Saskian zu sagen, wie sie es eigentlich hatte tun wollen. Immerhin hat sie es eilig. Preston wartet bestimmt schon.

Preston Regardez 12.09.2016, 14:30

72 zitieren melden

Preston hat mit Nya keinen Treffpunkt aus gemacht. Also steht er einfach dort wo sie sich getroffen und verabredet haben, vor den Räumlichkeiten der Dame Amarth in der Hoffnung, dass auch sie sich erinnert und hier vorbei schauen wird. Zusammen mit ein paar seiner Freunden unterhält er sich über dies und jenes, belangloses Zeug und wartet auf die süße Neue.

Nya Lazal 12.09.2016, 14:40

73 zitieren melden

Und wie sich Nya daran erinnert. Sie wäre vermutlich durch die Korridore gerannt, hätte das nicht zu viel unangenehme Aufmerksamkeit verursacht. So läuft sie nur schnell und ist eine der wenigen Schüler, die wirklich jedes mal die Treppe nehmen müssen, weil sie noch keine Ahnung hat, wie sie ihren Körper zum fliegen bringt. Auf magische Weise.

Dem entsprechend ist es auch nicht weiter erstaunlich, dass sie ganz schön ausser Atem ist, als sie schliesslich in den Korridor einbiegt, wo das Büro der Dame Amarth liegt, und Preston schon inmitten einer Traube Leute da stehen sieht. Himmel, ist dieser Typ wirklich niemals alleine? Heimlich bewundert Nya ihn. Er ist sehr beliebt und alle scheinen ihn zu mögen. Sogar Tilia. Besonders Tilia.

Preston Regardez 12.09.2016, 15:12

74 zitieren melden

Ja das meine ich auch... Hi Nya! Komm ruhig her!

Preston winkt Nya bei Sichtkontakt zu sich und gleich darauf wird sie von einem Dutzend Augen angestarrt und gemustert. Preston geht Nya entgegen und geleitet sie mit einer Hand an ihrem Rücken Sachte nach vorne führend zu der Gruppe und stellt sie der Reihe nach vor.

Leute, das ist Nya. Ein paar kennen sie bereits, sie ist neu hier und wir sollten sie willkommen heißen.

(Aus Mangel an Namen lassen wir die mal weg um mich nicht in Verzweiflung zu treiben ^^). Einer und eine nach dem anderen wird Nya fortgestellt und ein paar Worte gewechselt.

Nya Lazal 12.09.2016, 15:20

75 zitieren melden

Nya geht neugierig aber etwas schüchtern näher. Als Preston sie dann auch noch am Rücken berührt, zuckt sie leicht zusammen, kann aber nicht abstreiten, dass ihr diese kleine Geste gefällt. Zum Glück hat er seine Hand nicht auf ihre Schulterblätter gelegt, sondern weiter unten in ihr Kreuz, was für sie noch einigermassen akzeptabel ist. Und hätte sie nicht ein so schlechtes Gewissen Tilia gegenüber, sie würde sich wünschen, die Hand würde den Rest des Nachmittages einfach da bleiben.

Höflich lächelnd wechselt sie ein paar Worte mit Prestons Freunden. Sie scheinen alle ganz nett und mustern die Elbin zwar interessiert, aber nicht feindselig.

Es ist sehr schön, euch alle kennen zu lernen. Besonders, da ich hier bis auf meine beiden netten Zimmergenossinnen noch nicht viele Leute kenne.

Doc, Happy, Dopey, Bashful, Sneezy, Grumpy und Sleepy? :D

Preston Regardez 12.09.2016, 16:46

76 zitieren melden

*Hust* ^^

Preston beobachtend freudig wie Nya und die anderen sich verstehen und hält sich vornehm zurück. Erst als sie alle durch sind schaltet er sich ein.

So, jetzt lasst uns allein Leute, wir haben noch etwas zu erledigen.

Ein paar von ihnen machen übertrieben lange Gesichter. Andere wippen schelmisch mit den Augenbrauen. Über solche Andeutungen kann Preston nur lachen und boxt einem auf den Oberarm.

Lasst den Quatsch, ihr müsst in den Unterricht, vergesst das nicht. Wir sehen uns dann.

Man verabschiedet sich und geht seiner Wege, nur Nya und Preston bleiben im Gang zurück.

So wo waren wir? Achja... ich soll dir meinen geheimen Ort zeigen.

Dabei senkt er verschwörerisch die Stimme.

Nya Lazal 12.09.2016, 17:49

77 zitieren melden

Nya lächelt die Reaktionen der anderen weg. Sollen sie doch denken, was sie wollen. Sie ist einfach nur froh, dass Preston so nett zu ihr ist. Auch wenn sie sich darauf nichts einbilden sollte, denn irgendwie ist er doch zu allen nett. Sie wartet, bis seine Freunde verschwunden sind, dann lächelt sie. 

Deine Freunde sind nett.

Sie lacht, als er seine Stimme senkt und tut es ihm dann gleich. 

Ich hoffe doch, er ist so geheim, wie du behauptest?

Preston Regardez 13.09.2016, 12:28

78 zitieren melden

Na klar! Komm mit.

Lachend geht er voraus, erst jetzt seine Hand von Nyas Rücken nehmend und sie durch die Akademie führend. Es geht über die große Windung weiter nach unten, fast bis auf Bodennähe hin zu einem der Seitentürme welche vom Hauptturm weggeht. Dort geht Preston den Gang entlang und biegt zielsicher in einen kleinen Seitengang ein der bis auf zwei Türen auf der linken Seite ins Ende führt. So weiter sie kommen, um so weniger Leute treffen sie. Die zwei Anschlussräume sehen ebenfalls nicht sehr offiziell genutzt aus.

Preston stellt sich gegen die Wand, genau gegenüberliegend von der Zwischenwand der beiden Räume und vollführt einige magische Gesten.

Die Akademie hat einige solcher Räume zu bieten. Manche sind leer, so wie diese hier, andere bergen kleine Überraschungen.

Nya Lazal 13.09.2016, 13:17

79 zitieren melden

Nya bleibt in einigem Abstand zu Preston stehen und beobachtet ihn neugierig. Immer wieder sieht sie zurück in den Korridor, doch niemand scheint Notiz von ihnen genommen zu haben oder beabsichtigt, ihnen zu folgen. 

Überraschungen? Was hast du denn in solchen Räumen schon gefunden?

Im Kopf der Elbin läuft ein Film mit grässlichen Kreaturen, die hinter magischen Türen darauf warten, befreit zu werden. Aber wäre es das, würde Preston vermutlich keine Räume mehr bereitwillig erkunden.

Preston Regardez 14.09.2016, 10:25

80 zitieren melden

Preston lächelt breit und schwingt die Tür auf. Dahinter befindet sich ein fünf mal fünf Meter großer Raum und wie von Preston vorausgesagt, ziemlich leer. Eine grobe Decke befindet sich ausgebreitet am Boden und nimmt den größten Teil des Platzes ein. Daneben befindet sich noch eine handliche Truhe sowie eine Öllampe, von der ein keineswegs natürliches Licht ausgeht und den Raum erhellt. An der Decke befindet sich ein weit verzweigtes magisches Muster, mit mehreren Kreisen wie Bahnen versehen. An der gegneüberliegenden Wand wurde eine Messingtafel angebracht:

Raum 7-7-2 gefunden:

Preston Regardez

Julian Giron

Samantha Vilaine

Nya Lazal

Nyas Name wird gerade von unsichtbarer Hand in die Metallplatte geschrieben, wobei sich die Buchstaben glühend in die Platte hinein brennen. Preston scheint keineswegs beunruhigt und tritt ein.

Außer diesen nur zwei andere. Einer ist eine geheime Tür zu einem Balkon im überdachten Chimärengehege. Sehr interessant falls man sich das näher ansehen will. Der andere sieht diesem hier recht ähnlich, nur dass eine kleine Bibliothek über Astrologie und eine etwas sonderbare Gerätschaft in den Boden eingelassen wurde. Ich und ein paar Freunde benutzen es als Treffpunkt. Der hier steht, wie du sehen kannst, leer.