Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Silas' Arzneiensammlung

17.828 Aufrufe, 2.468 Beiträge.

Gewiss. Doch Silas musste sich nicht um mich kümmern.

Lucrezia mustert Aiden ebenfalls, doch auf eine andere Art. Während sie ihren Blick über seine muskulösen Arme, seine markanten, aber schönen Züge und seine breiten Schultern gleiten lässt, blickt er sie an, als hätte er noch niemals eine Frau gesehen. Und dieser Blick macht sie so nervös, dass ihre Worte wohl spitzer als beabsichtigt hervorkommen.

Aiden Ragsdale 26.08.2018, 15:27

2462 zitieren melden

Oh, verzeiht, selbstverständlich musste er das nicht tun, immerhin seid Ihr selbst eine… eine Geheimniswahrerin, richtig?

verbessert sich Aiden schnell und senkt beschämt den Blick. Das Letzte, was er tun will, ist, Lucrezia wütend zu machen.

Ja, das bin ich.

bestätigt Lucrezia und muss unweigerlich lächeln angesichts Aidens angewandten Blick.
Aber das meinte ich nicht. Mir geht es gut und ging es auch gut. Vielleicht war ich nur etwas… verwirrt. Mir scheinen Stücke meiner Erinnerung zu fehlen und ich kann mir nicht erklären, warum.
Noch, warum sie diese Informationen mit ihm teilt. Das Gespräch wirkt etwas stockend, sie kennen den anderen nicht, doch die Spannung zwischen ihnen kann man einfach nicht ignorieren.

Aiden Ragsdale 26.08.2018, 21:51

2464 zitieren melden

Ist Euch das schon einmal passiert?

stellt sich Aiden interessiert, auch wenn er genau die Ursache ihres plötzlichen Gedächtnisverlustes kennt. Nicht dass er ihr diesen jemals erklären oder auch nur verraten würde oder dürfte. Doch er will zumindest, dass sie sich von ihm verstanden fühlt.
Werdet Ihr bald zu Eurem Zuhause zurückkehren?

Tatsächlich nicht – auch wenn ich gewiss vieles getan habe, das einen solchen Fluch rechtfertigen würde.

bemerkt Lucrezia bitter und senkt nun ihrerseits beschämt den Blick. Es ist eigenartig, denn sie hat sich noch nie für irgendeine ihrer Taten geschämt. Sich noch nie dafür schuldig gefühlt. Aber im Angesicht dieses Mannes verbirgt sich etwas Unschuldiges, Verständnisvolles, was sie einen neuen Blickwinkel auf das Geschehen erhaschen lässt.
Ich sehe die Wände, in denen ich wohne, nicht mehr wirklich als Zuhause, auch wenn ich dort eine sehr lange Zeit verbracht habe. Aber vermutlich werde ich dennoch bald dorthin zurückkehren.

Aiden Ragsdale 26.08.2018, 22:03

2466 zitieren melden

Aiden zögert, spricht seinen Gedanken anschließend aber aus.
Wie kommt Ihr zu der Einsicht, dass es ein Fluch ist? Möglicherweise ist dieses Vergessen ein Segen, der Euch vor furchtbaren Erinnerungen bewahrt.
gibt er zu bedenken, während ihn bei Lucrezias weiteren Worten Enttäuschung packt. Aber bald heißt nicht sofort. Ihm bleibt also möglicherweise noch etwas Zeit.
Meint Ihr, es könnte Euch guttun, ein wenig spazieren zu gehen? Mit mir.

Mab da Aba 28.08.2018, 08:26

2467 zitieren melden

Oh das würde es bestimmt. Frische Luft und etwas Bewegung ist nie verkehrt.

mischt sich Mab im Vorbeigehen ein und entfernt sich kichernd wieder.

Aiden wird ertappt ganz rot auf den Wangen, was bei einem starken, gutaussehenden Mann wie ihm einfach ihr Schwachpunkt ist.
Dann sollten wir wohl auf Mabs Rat hören.
entgegnet Lucrezia, was vor einigen Tagen für sie vermutlich noch unvorstellbar gewesen wäre. Vorsichtig erhebt sie sich, wobei ihr Aiden freundlicherweise zur Hilfe kommt. Sobald ihre Hände sich berühren, schießt ein heißer Schauer ihren Rücken hinab.
Danke…

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.