Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Zwölfjähriges Thronjubiläum Kaiser Veuxins II.

2.707 Aufrufe, 89 Beiträge.

Im Schloss wird alles vorbereitet für das morgige zwölfjährige Thronjubiläum des Kaisers. Es werden Gratulanten aus dem In- und Ausland erwartet.

Rahil Jahani 22.02.2015, 15:58

3 zitieren melden

Nimmt sich ein Stück Thronjubiläumstorte und beobachtet skeptisch das bunte Treiben.

Cara d'Anjalia 22.02.2015, 16:06

4 zitieren melden

Reiht sich in die lange Reihe der Gratulanten ein, um den Kaiser persönlich zu beglückwünschen.

Schliesst sich ebenfalls der Reihe der Gratulanten an und freut sich darauf seine besten Wünsche zum Jubiläum zum Ausdruck bringen zu dürfen.

Lazaros Buddenburg 22.02.2015, 18:27

6 zitieren melden

auch Buddenburg ist anwesend um dem Kaiser zu gratulieren.

leoly 22.02.2015, 18:43

7 zitieren melden

ist aus Bananaworld anlässlich der Feierlichkeiten eingetroffen, genießt das Feuerwerk und überbringt dem Kaiser sodann einen großen Geschenkkorb mit Delikatessen aus der (S)fBB sowie die herzlichsten Glückwünsche zum Thronjubiläum.

Dankt herzlichst den ganzen Gratulanten und sorgt dafür, dass alle mit genug Torte ausgestattet sind.

Periston d'Angilo 23.02.2015, 10:51

9 zitieren melden

Kommt auf Umwegen ebenfalls zu einer Einladung und genießt das Fest.

Sanraal 23.02.2015, 15:56

10 zitieren melden

Daoshi Sanraal hat von den Feierlichkeiten natürlich noch nichts mit bekommen. Er hockt noch in seinem bescheidenen Bauernhof bei Portus Orbis. Würde aber sofort dem Kaiser gratulieren und die Torte sicher lecker finden.  

Gondric ist leider zur Zeit schlafender weise verhindert. Und nein, bestimmt träumt er nicht von des Kaisers Fest.
Wäre er jedoch bei Kräften, würde er seiner kaiserlichen Exzellenz selbstredend seine Aufwartung machen und ihm seine besten Wünsche überbringen.

Avinash Volmar 23.02.2015, 17:36

12 zitieren melden

Fühlt sich verpflichtet zum Gratulieren seiner kaiserlichen Exzellenz zu kommen.

Ah, König Avinash! Ich danke für Euer Erscheinen.

Avinash Volmar 23.02.2015, 20:30

14 zitieren melden

Die Ehre ist ganz meinerseits Eure kaiserliche Exzellenz.
Hoffen wir, dass Eure kaiserliche Exzellenz weitere 12 Jahre gut regieren werdet.

Ja, allerdings! Im Vergleich zu den üblichen Regierungszeiten sind zwölf Jahre ja noch nichts. Hattet Ihr bereits ein Stück Torte?

Avinash Volmar 23.02.2015, 20:36

16 zitieren melden

Noch keines, aber ich nehme mir gerne.
Sagt man nicht, die ersten 17 Jahre sind die Schwierigsten? Abgewandelt von der Regierungszeit von Wisgun II.

In der Tat, so sagt man. Umso glücklicher bin ich, mich von weisen Beratern wie Euch unterstützt zu wissen. Teils grämt es mich gar, dass Ihr so sehr in Laigen gebunden seid, und wünschte mir fast, Euch in Pretannica zu wissen, wo Ihr Euch ganz dem Wohl des Reiches widmen könntet.

Avinash Volmar 23.02.2015, 21:38

18 zitieren melden

Ich danke Euch für dieses Lob, doch habt Ihr nicht erst vor Kurzem einige vorzügliche neue Berater an Eurer Seite wie den Vorsitzenden Richter des Reichsgerichtshofes und die Reichskanzlerin (ich glaub das ist ihr Titel) Yávem?
Davon abgesehen, dass Ihr ebenfalls eine recht enge Beziehung zur Fürstin von Firent unterhält.

Selbstredend, zweifellos hervorragende Berater … Doch, nun … Ich möchte es so formulieren. Als Lehnsnehmer befolgt man lediglich Befehle seines Lehnsherren. Man tut, wie einem geheißen. Ihr hingegen seid ein Freigeist mit starken Prinzipien und eigenen Meinungen, ein Mann mit Visionen, wie man Drachenstein verändern könnte. Ist das nicht eine Verschwendung auf einem Posten, auf dem es lediglich darum geht, Vorgaben eines Vorgesetzten möglichst gut und unhinterfragt umzusetzen?

Avinash Volmar 24.02.2015, 21:43

20 zitieren melden

Ich fühle mich sehr geehrt und noch mehr geschmeichelt über Eure Bewertung über meine Person.

Avinash fühlt sich wirklich geschmeichelt, doch denkt er auch darüber nach weshalb der Kaiser diese Worte an ihn richtet. Möchte er ihn gar am Hof haben? Oder aber will er ihn gar mit einem neuen Amt von seinem Königssitz titulieren? Er hat viel aufgebaut in Malaz, gewiss. Würde er dann diesen Einfluss verlieren in Pretannz? Schwierig zu sagen.

Ich empfinde es aber durchaus nicht als Verschwendung. Als König habe ich weitreichende Befugnisse und kann Gesetze entwerfen und Entscheidungen treffen. Wenn Eure kaiserliche Exzellenz soviel Wert auf meine Meinung legt, bin ich natürlich gerne bereit mich mit Eurer kaiserlichen Exzellenz jederzeit zu treffen. Von Laigen sind es ja nur wenige Schiffahrtsstunden bis zur Hauptstadt.
Mal sehen wie er darauf reagiert.

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.