Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Fliayl Cerostis, Magierakademie Malaziens

7.212 Aufrufe, 485 Beiträge.

Humunkulus 09.10.2015, 14:53

481 zitieren melden

Huch das arme Orakel

Auch Magus macht es sich so gut es geht bequem und schläft weiter. Er weis, es wird langsam zur Marotte. Vielleicht sollte er sich ein nächtliches Hobby suchen..

Celina Volmar 09.10.2015, 16:28

482 zitieren melden

Die wenigen Stunden bis zum Aufbruch verbringt Celina im Halbschlaf mit der zusammengeknäulten Li an ihrer Seite. Dann, als es Zeit ist auf zu stehen und die erste Magd vorsichtig durch einen offenen Türspalt hindurchblickt, legt die Elbin das Mädchen vorsichtig auf dem Bett ab und geht zum Ankleiden in ein Nebenzimmer.

Celina hat in den vergangenen Tagen alles geregelt, ihre Sachen packen lassen, die Akademie in vertrauensvolle Hände gelegt und jene Personen ausgewählt die sie begleiten. Für die Reise hat sie sich zur Neurerprobung eines etwas anderen Transportmittels hinreißen lassen. Draußen im Hof wartet ein dunkelroter Drache auf sie, der, als sie sich ihm nähert, ergeben den Kopf senkt. Celina erwiedert diese Ehrenbezeugung.

Sali Vuz Ingenios. Ich hoffe doch Ihr seid bereit?
Der Drache besieht sich die Konstruktion aus Holz, Seilen, Ketten und Lederstücken die an eine Mischung aus Kutschenwagen und Tragetaschen für Pferde erinnert, welche auf seinen Rücken gespannt wurde und womit seine Flügel sich nicht mehr ganz anlehnen lassen und nickt.

Nochmals danke. Ich weiß selbst, dass dies keine perfekte Lösung ist und wäre die Strecke nicht so lang, ich würde meine Pegasi nehmen.
Wenig später sind Celina mit einem halben Dutzend Begleiter, natürlich inklusive der Kleinen Li und Magus auf dem Weg Richtung Osten…

Chen Li 09.10.2015, 16:48

483 zitieren melden

Sicherlich ist es kein grosses Geheimniss, das die kleine Li vergnügt Lacht und quitscht. Sie darf FLIEEEEGEN! JUCHHEI!!! Die Gute Laune des kleinen Mädchens überträgt sich bald auf alle, selbst auf den Drachen.

Celina Volmar 09.10.2015, 18:16

484 zitieren melden

Mit einem Drachen als Transportmittel sind Celina und ihre Begleiter schneller unterwegs als ein gewisser kitaiischer Händler mit seinem fliegenden Schiff. Allein, es ist nicht so bequem wie auf einem Schiff mit Kabinen und Küche und anderen Zimmern, sondern vergleichbarer wie die Reise mit einer Kutsche. Auf engem Rau zusammen sitzen und die Reise abwarten.
Immerhin kommt es noch zu zwei Zwischenstops auf dem Weg, wo sich die Reisenden die Beine vertreten können.
Von einer dieser Haltepunkte, wird woanders berichtet (um nicht den Text in die Länge zu ziehen. Immerhin scheine ich ja sehnsüchtig erwartet zu werden )"> .

Chen Li 12.10.2015, 12:14

485 zitieren melden

Juhuiiiii da Mamma schau, das da unten. Ist das da unten das Meer? Ich seh ein Schiff da unten. Juhuuuiiiiii !

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.