Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Fliayl Cerostis, Magierakademie Malaziens

7.211 Aufrufe, 485 Beiträge.

Celina Volmar 09.01.2015, 19:43

1 zitieren melden

An der Stadt Netyas in Kemas befindet sich die Magierakademie Malaziens. Ein hoher Turm aus weißem Granit erhebt sich auf weiter Ebene. Schon von nahem ist er zu erblicken, sticht er doch wie eine blendend weisse Nadel aus dem Boden gen Himmel. Rund um den Turm befinden sich angebaut mehrere kleinere Türme die von der Höhe Stufenversetzt um den Hauptturm runderhum winden bis sie am Grund bei den Hallen und Gebäuden der Akademie anschließen. Dicht an dicht stehend die Hallen und Gebäude umgeben von einer hohen Steinmauer welche das Gelände eingrenzt. Kurz nach dem Haupttor und beim Eingangsbereich befindet sich ein kreisrunder Platz von wo aus Zugang zu fast allen Gebäuden einschließlich des Hauptturmes gewährt wird.

Avinash Volmar 12.03.2015, 13:03

2 zitieren melden

Liebste, ist alles so wie du es dir gewünscht hast?

Avinashs Blick ist voller Liebe als er Celina dabei beobachtet wie sie mit der Stirn in Falten gelegt die Architekturpläne mit dem Gebäude selbst abgleicht. Die Pläne wurden auf ihre eigene genaue Anweisung hin gearbeitet, teilweise hat sie sogar selbst Hand angelegt und, zu Avinashs Vergnügen, zwei Architekten bei ihrer Einmischung fast in den Wahnsinn getrieben. Nun scheint alles korrekt ausgeführt zu sein, bis auf einige Randnotizen welche seine Liebste während ihrer Begutachtung auf den Plänen vermerkt, hat sie keinerlei Beanstandungen mehr gehabt. Sie blickt zu ihm auf und strahlt über das ganze Gesicht.

Es ist perfekt. Hier und da haben die Handwerker meine Anordnungen nicht befolgt, doch nichts was sich nicht ausbessern lassen könnte. Und es bleibt noch genug Zeit dafür. Natürlich werde ich noch einige andere Kleinigkeiten verändern müssen. Magische Komponenten anbringen und andere Vorrichtungen von der die Wenigsten eine Ahnung haben, aber es ist so wie ich es wollte.
Sie lässt den Plan fallen und stürzt sich auf Avinash umschlingt ihn mit ihren Armen. Sie fängt an glockenhell zu lachen und durch den Schwung wirbelt sie um ihren Gatten herum.

Liebster, es ist perfekt… damit kann ich arbeiten.

Zwei Magier sitzen in ihren Kreisen. Umgeben von magischen Symbolen in einem kreisrunden Raum. Ihnen ist die Langeweile deutlich an zu sehen. Obwohl das so ist, verbleiben sie auf ihren Posten, während ein weiterer Mann sich erbarmt und zur Unterhaltung aus einem Buch vorliest. Leider etwas zu monoton und zu einsilbrig. Die Männer haben Schwierigkeiten wach zu bleiben. Etwa noch zwei Stunden, dann endet ihre Bereitschaftsschicht.

Plötzlich kommt Bewegung in die Runde. Die Symbole glühen auf, die magischen Strömungen verändern sich.

Sie KOMMT! Achtet auf den Fluss! Stabilisieren, um des Götters Willen wacht auf und stabilisiert!
Es wird viel geschrien, die Magier springen auf und konzentrieren sich. Sie stehen genau zueinander und beginnen mit den Händen eine unsichtbare Wand zu halten als sich ein Riss beginnt zu öffnen. Ein Riss im Raum, wie ein zerschnittener Vorhang.

Na los, haltet es in Grenzen! Wollt Ihr dass der ganze Turm wegkommt?!
Der Riss bekommt einen Rahmen, eine Beschränkung und ähnelt mehr und mehr einem offenen runden Fenster als schon die erste Gestalt in einem violetten Mantel hinausgesprungen kommt.

Wo ist die Hohe Herrin?
schreit der Magier. Darius beginnt sich auf zu richten und klopft sich Staub aus seiner Kleidung.

Sie wird nicht kommen! Aber ich hab ihren 'Einkaufszettel' mit… Na los, schickt mir Eure Laufburschen!

Lyrael Caron 26.05.2015, 09:33

4 zitieren melden

Noach und Lyrael treten durch das Portal. Lyrael sieht sich erstaunt um. In Noachs Armen war sie so in den Kuss vertieft gewesen, dass sie nicht bemerkt hat, wie sie durch Raum und Zeit »geflogen« sind. Sie kichert leise, als er sie wieder auf die Füsse stellt und betrachtet die Gestalten, die um sie herum stehen. Allesamt in aufwändige Gewänder gekleidet, scheinen sie das Portal aufrecht zu erhalten und starren die beiden Neuankömmlinge irritiert an. Sie haben wohl jemand anderen erwartet..

Sanraal 26.05.2015, 09:42

5 zitieren melden

Weiterhin fröhlich pfeiffend kommt Daoshi Sanraal durch das Tor

Na hier sieht es aber Edel aus. Wirklich beeindruckend.

Fortsetzung der Artefaktsuche.Seite 43

Gor 26.05.2015, 09:44

6 zitieren melden

Ein Drachenartiges Wesen erscheint im Tor und erstaunt die Anwesenden Magier

Gor ist jetzt hier ! Gor grosser Krieger und Beschützer von Mer Kator hier.

Damit lässt er Mer Kator etwas unsanft auf den Boden fallen.

Annan Li Yue 26.05.2015, 10:01

7 zitieren melden

Ein recht grosser Trupp exotisch aussehender Menschen kommt durch das Tor. Der Hof füllt sich mehr und mehr.

Weitergehen!
Ja, wir wissen wie aufregend eine Portalreise ist, bitte den Platz für die Nachkömmlinge frei machen und wenn möglich nicht auf den Boden kotzen.

Darius marschiert auf und ab und gibt Anweisungen, während aus einem Torbogen Träger mehrere Truhen herbeiführen die Darius und ein älterer Mann gemeinsam inspizieren.

Wenn etwas fehlt, werdet Ihr das verantworten vor der Hohen Herrin.

Lyrael Caron 26.05.2015, 10:25

9 zitieren melden

Lyrael verdreht genervt die Augen als sie Darius' aufgeblasenes Verhalten beobachtet. Er trägt die Nase so hoch, dass er bald Gefahr läuft, sich an einem der Deckenbalken zu stossen. Artig tritt sie allerdings zur Seite und verneigt sich theatralisch.

Wenn Ihr uns netterweise verraten würdet, wohin wir nun gehen können, würden wir auch nicht weiter im Wege stehen, hoch verehrter Darius. Schliesslich sind wir hier nicht Ortskundig, nicht wahr?

Noach 26.05.2015, 11:16

10 zitieren melden

Pssssst Lyrael… 

Möchtest du hier gerne noch etwas im Weg stehen und Darius ärgern oder sollen wir …

Noach flüsstert Ihr etwas ins Ohr. Dabei zeigt er auf das weit offen stehende Eingangstor.

Bist Du dabei?

Lyrael Caron 26.05.2015, 11:24

11 zitieren melden

Das Portal befindet sich in einem Turm, wenn ich das richtig gelesen habe?


Noach, ich bin empört. Ich ärgere ihn doch nicht. Ich reagiere nur. 

Sie grinst breit, nickt, nimmt Noachs Hand und zieht ihn durch das Tor. Draussen erwartet sie eine lange Wendeltreppe, die nach unten führt.

Noach 26.05.2015, 11:34

12 zitieren melden

Noach ist quitsch vergnügt. Nun gut er und Lyrael werden nicht Ihre Nasen in den eisigen Bergen anfrieren, aber das hält Sie sicher nicht auf, ein wenig die Gegend zu erkunden. Und Schwert üben, kann man auch draussen.

Hahaha ich schmeisse jeden Magier die endlose Treppe hier herunter, der es wagt uns aufzuhalten.

Lyrael Caron 26.05.2015, 11:37

14 zitieren melden

Lyrael lacht laut auf und läuft noch schneller die nicht enden wollende Treppe nach unten. Als sie den Fuss erreichen, bleibt sie schwer atmend vor einer Tür stehen und deutet amüsiert auf die Klinke.

Bittesehr, mein Liebster.. Ich lasse dir den Vortritt, damit du die Magier beiseite schubsen kannst, sollten sie sich uns in den Weg stellen.

Noach 26.05.2015, 11:54

15 zitieren melden

Sollen nur kommen, sollen nur kommen hrrrrr…

Noach tut so als würde er die Zähne fletschen und tätschelt zärtlich seinen 2-Händer auf dem Rücken. Dann öffnet er die Türe, doch zu seiner Enttäuschung befindet sich dahinter nur ein Kellergewölbe.

Oha, ein Keller? Sind wir zu weit runter gelaufen? Aber ich habe gar keine Abzweigungen gesehen?

Lyrael Caron 26.05.2015, 12:13

16 zitieren melden

Ich auch nicht… 

Lyrael steckt den Kopf durch die Türe und schiebt sich dann in das dahinterliegende Gewölbe. Es scheint seit längerer Zeit nicht betreten worden zu sein, die Staubschicht, die über den mit Tüchern verhängten Möbeln liegt, ist beinahe zentimeterdick. Doch wie kann das sein, angesichts dessen, dass das Gebäude erst gerade errichtet worden ist?

Dieses Gewölbe muss unglaublich alt sein und schon existiert haben, ehe die Akademie gebaut wurde.. Grossartig.. Sieh dir nur die Kronleuchter an..

Darius wirbelt zu Lyrael herum.

Vielleicht ist für Euch noch ein Platz bei den Pfer…
Mitten im Satz hält er an. Darius blickt an Lyrael vorbei zu einer Person welche gerade hinter ihr aus einem Torbogen tritt, die schmale Treppe hinauf kommend.  Ächzen und Stöhnen folgt als ein tief gebeugter Eirae Rotverniasis in Begleitung eines weiteren Mitgliedes welcher von Darius welcher zu ihm eilt in Empfang genommen wird. Derweil begleitet der ältere Mann die Neuankömlinge die andere Treppe hinunter durch welche Noach und Lyrael gerade hinunter gerannt sind.

Meister! Ihr seid hier! Es tut mir leid dass ich nicht eher kommen konnte. Unsere Brüder werden geheilt, der Daoshi Sanraal…
er zeigt nach hinten zu Sanraal der am Portal steht. Der angesprochene Meister, gehüllt in einem Jutemantel hebt die Hand. Das Sprechen fällt ihm sichtlich schwer. Er muss zwischendurch immer wieder husten und schlucken.

Gemach… Darius… Gemach…
Darius macht sich daran den alten Mann zu stützen. Er ist wie er unterhalb seiner Kutte in Bandagen gehüllt, nur ein Auge blickt beim Sichtschlitz hindurch, das andere ist unter Wucherungen verschwunden.

Ich werde es Euch zeigen, Meister Sanraal leehrt mich die Methode der Heilung von diesem Fluch. Wir werden alle geheilt sein, Meister Androgar.
Der angesprochene legt eine Hand auf Darius Schulter.

Was… wünscht… die Herzogin?
Verbitterung steigt in Darius auf. Er legt seine Hand auf die von Androgar.

Sie will dass ich mit Ihr auf Mission gehe. Doch wozu habe ich gelernt, wenn nicht um uns zu befreien? Schickt jemand anders. Schickt Hilgerth, der wird ihr mit Freuden überallhin folgen.
Er zeigt auf jenen Eirae Rotverniasis welcher Androgar hinauf begleitet hat. Dieser befragt gerade einen der Kitaier welchem übel geworden ist nach seinem Wohlbefinden und hört nichts von dem Gespräch. Androgar holt tief Luft um zu antworten.

Darius… Sie braucht…  dich… Wir kommen zurecht… Wir können warten… Haben immer gewartet…
Die Herzogin… braucht dich… Geh… geh mit ihr…

Noach 26.05.2015, 12:40

18 zitieren melden

Noach spürt einen Luftzug aus der unbekannten Schwärze des Kellergewölbes.

Irgendwas ist hier unheimlich Lyrael. Diese Akademie ist doch ganz neu gebaut und Du sagst ja selbst wir stehen hier in einem sehr alten Gewölbe. Hier, halt doch mal diese Fackel.

Was hat Ihm Daoshi Sanraal beigebracht, wie ging das noch mal?
Noach murmelt einen kleinen niederen Zauber und in seiner Hand erscheint ein kleines Flämmchen.

Hier damit können wir die anzünden. Lass uns mal nachsehen, wohin uns dieser Gang führt. Oder meinst Du wir sollten zurück?

Lyrael Caron 26.05.2015, 13:05

19 zitieren melden

Lyrael ist von Noachs Magie mehr als beeindruckt. Bei Gelegenheit wird sie ihn bitten, ihr diesen Trick zu zeigen. Sie entzündet die Fackel und lächelt.

Zurück? Jetzt, wo wir das hier entdeckt haben?

Sie macht eine ausschweifende Bewegung mit ihrem Arm. Ihre Augen funkeln.

Na los, weiter.

Noach 26.05.2015, 13:15

20 zitieren melden

Ein breites Grinsen bemächtigt sich Noach

Irgendwie schaffen wir uns immer unsere eigenen Abenteuer was Lyrael?

Beherzt nimmt er sich noch eine zweite Fackel, entzündet Diese an Lyreals Fackel und schreitet in den Gang.
Der Gang führt in einem leichten Gefälle nach unten. Die Luft wird erfrischend und eher feucht. An den Wänden bildet sich Moos.

Seltsames Moos Lyrael schau mal?

Noach hält seine Fackel in die nähe des Mooses. Dann zieht er Sie zurück. Das Moos leuchtet noch immer nach. Der ganze Gang ist von einem sehr fein ausmachbaren grünen Schimmer ausgeleuchtet.

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.