Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Treffen mit dem Kaiser

4.729 Aufrufe, 75 Beiträge.

Manys Taklon 04.11.2009, 13:36

61 zitieren melden

Das ohne Frage.

Und da wären wir beim erstenPunkt.. Ich habe die Vereinbarung mit ihm, eine Handelsroute zu bauen, sowohl auf Land als auch zur See.
Nun, die Flotte Pisar's wächst weiter.
Nur fehlte mir die Zeit, die geplante Strecke selbst zu begutachten. Es scheint ihm ein wenig zu lange zu dauern, aber das ist eine andere Geschichte, mit der ich Euch nicht belästigen will..
Aber Avinash scheint einige Probleme mit einem Fürsten zu haben, der dem Bau nicht zustimmt und sich nach wie vor vehement dagegen wehrt.

Gräfin Cara d'Anjalia von Firent, ich wurde darüber von einem meiner Informanten unterrichtet. Ich kann seinen Plan nicht ganz durchdringen…

Manys Taklon 04.11.2009, 22:35

63 zitieren melden

Was bedeutet das nun?

Wenn ich das nur wüsste… Ich kann ihn ja schlecht direkt darauf ansprechen, und ich bin auch recht überzeugt davon, dass er es mir nicht direkt sagen würde.

Manys Taklon 04.11.2009, 22:53

65 zitieren melden

Ihn? Wen meint Ihr jetzt mit »Ihn«? Ich dachte es wäre eine Gräfin?

Ich sprach von Herzog Volmar.

Manys Taklon 05.11.2009, 11:02

67 zitieren melden

Achso. Tut mir leid, ich war etwas auf der Leitung gestanden.
Warum sprecht Ihr nicht einfach mit ihm? Dann würde er auch einmal von einer anderen Seite sehen, warum es lange dauert. Es wäre eine große Hilfe, zumal ich nicht dafür garantieren kann, ihn nicht zu erhängen, wenn er weiter so einen Terz um die Sache macht.

Aber Ihr sagtet, Ihr könntet seinen Plan nicht ganz durchdringen… Warum?

Nun, »Herzog Avinash, ich vermute, dass Ihr dubiose Aktionen durchführt«, ist sicher kein Satz, der ein gutes Verhältnis aufbaut… Und seinen Plan kann ich nicht durchdringen, da mir schlichtweg die Informationen fehlen. Leider…

Manys Taklon 05.11.2009, 15:56

69 zitieren melden

Welche Informationen benötigt Ihr denn? Vielleicht kann ich helfen?

Oh, ich weiß es nicht genau. Es ist ja auch mehr so ein Gefühl…als ginge etwas vor, das nicht rechtens ist.

Manys Taklon 05.11.2009, 16:02

71 zitieren melden

Ich wüsste zu gerne, für welche Zwecke er die Leiber toter Menschen benötigt, die ich ihm dazu geben sollte.
Zusätzlich zur Handelsroute.
Ich meine,die Handelsroute an sich ist ja in ordnung, oder seht Ihr das anders?

Er will die Leiber toter Menschen? Das ist allerdings mehr als suspekt. Warum wird ihnen ein ordentliches Begräbnis verwehrt?
Die Handelsroute ist durchaus in Ordnung, auch wenn ich eine Anfrage von Cara d'Anjalia erhielt, die eine sehr viel kürzere Route vorschlägt. Ich vermute, ich sollte in dieser Frage neutral bleiben und die Wirtschaft entscheiden lassen.

Manys Taklon 05.11.2009, 16:11

73 zitieren melden

Er will sie auf Krankheiten untersuchen und neue Medizin damit entwickeln, wurde mir gesagt.
Doch finde ich dies, wie ihr schon sagtet, ebenfalls dubios. Deshalb bemühe ich mich auch nicht um einen schnellen Bau der Route und einer schnellen Erfüllung des Abkommens.

Nun diese Frage kann auch ich nicht beantworten.
Darüber müsst ihr mit dem Herzog persönlich sprechen, dieser hat die Strecke geplant.

Ich glaube, die Position des Herzogs in dieser Sache ist leicht vorstellbar. Wer hätte nicht gerne ein de-facto-Monopol auf sämtlichen Warenverkehr der vier westlichen Provinzen? Die Macht oder besser, die Gefahr dahinter ist leider ebenso unverkennbar.

Manys Taklon 06.11.2009, 01:12

75 zitieren melden

Da ist was dran…
Nun ich bin für jeden Ratschlag dankbar. ^^

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2020.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.