Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Schloss des erlauchten Königs von Pelata

5.891 Aufrufe, 75 Beiträge.

Verkaufen, betteln, Adelstitel, Diebstahl…

Lord Bohne 05.07.2006, 17:36

62 zitieren melden

Ist doch alles dasselbe.

Hauptsache Du kommst ans Geld.

Lord Bohne 06.07.2006, 19:52

64 zitieren melden

Das ist aber so schwer.

Geld ist immer schwer.

Man könnte sich das Geld ja auch zu 200% Zinsen Leihen. Oder aber man leiht sich das Geld zu unglaublich günstigen Konditionen ab 180% bei dem immer hilfsbereiten Gastinois. )">

Wundermedizin und Potenzmittel gibt es natürlich auch

Tss, reiner Wucher, man gehe zur Kaiserlich Drakischen Bank mit nur 5% Zinsen auf Kredite!

Der König sucht das Bad auf und erleichtert sich

Ein Eismacher läuft verzweifelt in Richtung der Rufe, als er in einen etwas adipösen, überkandidelt gekleideten Herren läuft und umfällt.

Nein, mon dieu, welch farce, so passen Sie doch auf! Zum König? Le roi, diesen Weg? Mais non, fast wäre ich ganz unverfänglich falsch und…ein Unglück, doch g'rad verhindert, incroyable!

Der Herr dreht sich um und läuft, den Eismacher liegen lassend, in Richtung der Rufe. Er betritt das Zimmer, in dem sich der König befindet und wartet recht ungeduldig darauf, von den Wachen angekündigt zu werden – immerhin kommt er in kaiserlicher Order.

Koenig Baudouin sitzt missmutig in seinem Sessel und schaut in Richtung Fenster, vor welchem langsam, vom Sonnenlicht beschienen, Staubpartikel hin und hertaenzeln

Hier muss entstaubt werden! Wo ist den der koenigliche Staubwischer schon wieder?!

Er ruempft die Nase

Moment, diesen Pudergeruch kenne ich doch!

Langsam bewegt er seinen Kopf in Richtung des Ursprungs des vermeintlichen Staubes


Monsieur Hochwald!
Vraiment sie sind es!

Hat er meinen Eismacher gesehen?
Wie kann man denn hier schlafen, wenn man noch nichtmal einen einfachen coup de glace gewahert bekommt?

Aber warum schnaufet er denn so, Hohenwald, was bedrueckt ihn?

Mon dieu, königlich Majestät müssen entschuldigen, der Weg war lang und le temps waren rar gesäht. Es geht um unseren Kaiser.

Wirft einen demütigen Blick Richtung Decke und faltet die Hände.

Ebstselbige Exzellenz haben mich instruiert, Euch zu erbitten, wann es schnellstmöglich plaisiert, den Weg nach Pretannica aufzusuchen, da es sich auf wichtige staatliche Affairen zu besinnen gilt. Mehr Zeitung ist auch mir nicht zugegen, Majestät.

Dabei wollten wir uns gerade zu Bette begeben.

Nun gut, wenn seine Majestaet uns ruft, werden wir sogleich zu ihm eilen.

id switcher!

Wir eilen, wir eilen!

Von Arthur ist nur noch eine Puderwolke in seiner Form zu sehen, die sich kurz danach auflöst.

Verdammt, hab ich vergessen. -.-

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.