Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Schloss des erlauchten Königs von Pelata

5.890 Aufrufe, 75 Beiträge.

Willkommen im neuen Heim des Königs von Pelata, zweifelsohne eines der schönsten im ganzen Land.

Falls euch nach einer Unteredung mit dem ehrwürdigen könig dürstet, begebt euch in die grosse Halle und tragt euer Anliegen vor und ihr werdet sicher bald zu seiner Majestät vorgelassen.

Tobias der Eroberer 21.06.2006, 18:31

3 zitieren melden

Guten Tag, werter Herr Kollege

Melde mich anwesend. Kommen wir zu guten Anfängen, können wir ja einen nationalen Krisengipfel einberufen.

Lokalisieren wir das Ganze also und halten wir erstmal den momentanen Zustand fest:

1. Drachenstein ist sehr inaktiv.
2. Andere Länder sind es nicht.
3. Niemand fühlt sich sooo groß verantwortlich für das Problem.
4. Es haben sich immerhin die Könige gemeldet, das Problem zu behandeln.
5. Wir haben eine Wirtschaftssimulation, die am Anfang sehr vielversprechend wirkte, jetzt aber kaum noch genutzt wird.
6. Wir haben eine gute Faktengrundlage und können uns dieser bedienen.
7. Wir haben keine gute Staatshomepage.
8. Wir haben ein funktionierendes und funktionsmäßig ausreichendes Forum, für das Adminrechte und Veränderungsmöglichkeiten bestehen.
9. Wir haben Bürger, die generelles Interesse zeigen, sich jedoch nur sehr bedingt für Aktivität einsetzen.
10. Wir haben kaum SPAM.
11. Wir haben kaum sonstige Beiträge.
12. Wir wollen eine aktive Micronation werden, ohne großartige Abstriche in der Individualität Drachensteins zu machen (Verwandlung in eine 0/8/15-MN).

Stimmen alle diesen 12 Punkten zu?

Lord Bohne 22.06.2006, 19:40

5 zitieren melden

Ja. aber ich glaub, ich kenne Gründe für einige Probs. Ich denke, ein Grund ist das Thema. Eine MN braucht sehr viel Zeit, bei einigen ztu mindestens, um wenigstens auf dem aktuellen Stand der wichtigsten Dingen zu sein (zum Beispiel DUR). Deswegen wollen viele eine MN, bei der man die aktuelle Siuation der politk (nur zum Beispiel) sofort übertragen kann. Auch finde ich, es fehlt ein einheitliches System wie man im RPG zu Handeln hat.

Ich freue mich sehr die werten kollegen hier anzutreffen.

Der vom ehrenwerten Veuxin augestellten Liste kann ich nur zustimmen. Der Beitrag des werten lord Bohne hingegen macht mich ein wenig konfus, kann er es ein wenig erläutern?

Tobias der Eroberer 22.06.2006, 20:21

7 zitieren melden

10. Liegt aber nur daran, dass es so gut wie keine Aktivität gibt. Der Prozentsatz der Spam-beiträge ist dennoch rellativ hoch….

Allen anderen stimme ich zu.

Lord Bohne 22.06.2006, 21:20

8 zitieren melden

So, da es nicht alle verstanden haben, meinen oberen Beitrag in Deutsch:
Ich meine damit: 1. Das Thema (mittelalterfantasy) ist nicht interessant. 2. Wir haben keine Regeln für das RPG. Wie wird gepostet, wann, warum, etc.

*schüchtern durch die Tür tritt und sich den Mantel von einem gutaussehenden jungen Herrn abnehmen lässt, ehe sie sich mit einem verlegenen und entschuldigenden Lächeln an die Anwesenden wendet*

Entschuldigt bitte meine Verspätung, ich habe mich, wie ich gestehen muss, etwas verlaufen..

*rot wird und sich hinsetzt*

Vertreter folgender Länder sind also da: Kotzender Stier, Kotzender Hund, Kotzender Elefant, Pfotenabdruck vor Kotze und unförmige Kotze. Einfach wunderbar

Eine Möglichkeit zur Lösung einiger Probleme wäre vielleicht, jemanden zu ernennen, der die zu erledigen Aufgaben verteilt (nach Fähigkeiten und Bereitschaft) und wirklich dabeibleiben muss, zu drängen und nachzufragen. Einer der ein bisschen Druck macht´und dafür sorgt, dass Themen nicht verschleppt werden (wodrin wir ja wirklich sehr gut sind)

Problem damit: Was gibt es denn schon für effektive Druckmittel?

Ich fände das Gegenteil besser, bei Aktivität Geld, Ansehen, usw….

*Euphemia anlächel und unterm Tisch ihre Hand drück*

Bohne, das ist nun mal Mittelalterfantasy und das ist das, was uns auszeichnet bzw. von anderen Micronationen unterscheidet. Also würde ich das nicht gerade unter den Tisch werfen, weil das eigentlich einer totalen Staatsneugründung gleichkommen würde.

Baudouin, Dein Ansatz ist schonmal richtig, mehr bestrafen bzw. in Tobias' Fassung, welche durchführbarer ist, mehr belohnen. Das war auch der Grund, warum es das Edikt zur Amtsbesteuerung gibt. Ich werde das wohl ausweiten, sodass man etwa für jedes drakische Wort, das man erfindet, zehn Ten bekommt, oder so was. Das Wörterbuch ist noch in Arbeit, da habe ich leider Probleme im Variablenabruf. Desweiteren herrscht momentan eine *leichte* Inflation: Ein Tuk, etwa 110 Euro, ist so gut wie gar nichts wert. Dagegen müssen wir umbedingt etwas tun, wollen wir wieder eine funktionierende Wirtschaft.
Momentan haben drei Könige noch die 500 000 Tuk, und zwar Tobias, Lord Bohne und ich. Lord Bohne kann leider noch nicht ganz zurückzahlen, aber Tobias und ich schon. Wärt ihr bereit, auf das Königsgeld zu verzichten? Meiner Meinung nach macht es auch mehr Spaß, sich so sein Geld zu verdienen, wenn man sich was leisten will.

Also ich habe kein Problem meine 500 000 Abzugeben, wenn ich geregelte Einnahmen habe

Ich kann auf das Geld gut verzichten.

Gut. Tobias, würdest Du denn eine Wahl zum Reichsschatzmeister annehmen?

Ja, aber erstmal eine Woche Probezeit oder so…

Lord Bohne 24.06.2006, 12:04

17 zitieren melden

Ich haätte auch noch einen Vorschlag Drachenstein aktiver zu werden lassen. Wir sollten die WiSim vereinfachen, bei der Umständlichkeit, einen Laden aufzumachen und etwas zu verkaufen, kann ich verstehen, warum die WiSim so wenig aktiv ist.

??? Einen Laden zu eröffnen ist doch ganz und gar nicht kompliziert! Vor allem nicht verglichen mit anderen Staaten…Etwas zu vekaufen ist ja auch nicht kompliziert, also ich finde das alles sehr einfach und übersichtlich, was würdest Du denn da verändern?

Ohne mich übermäßig loben zu wollen, aber ich finde das System schon sehr gelungen…

Es ist aber noch nicht groß genug.
Man hat nichts davon, wenn man viel Geld hat.
Es ist eben noch nicht interessant genug.

Ja, aber wie macht man es interessant? Bitte nur realisierbare Vorschläge. ^^

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.