Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Theodore Ezekiel Wellington

Theodore kommt eigentlich weiter aus dem Landesinneren. Sein Vater war leitender Mechaniker in einem Betrieb, der Luftschiffe baute. Schon früh begann er, von seinem Vater geprägt, an diversen Geräten herumzuwerkeln. Doch anstatt sich dem Wunsch seines Vaters zu beugen und mit in das Gewerbe einzusteigen, zog es Theodore, an der Grenze des erwachsenwerdens, nach Dunrav. Dort wollte er die "Großsstadt" erleben.
Allerdings kam er ungünstig, da die Saison gerade vorbei war und somit Arbeitsplätze rar. Schnell driftete Theodore in die kriminelle Szene ab, wo er sich zuerst Luftpiraten anschloss, um Geld zu verdienen. Doch als Theodore sein Talent zum Töten erkannte, übernahm er dies als seine Hauptbeschäftigung an und kehrte der Piraterie den Rücken. Beschäfitigung gab es jedoch genug. Der, mehr oder weniger, diskrete Machtkampf zwischen den großen Familien und Unternehmen der Stadt forderte Opfer.
Seine Begeisterung für das Basteln ließ Theodore jedoch keineswegs aus den Augen. So baute er für sich Hilfsmittel. Unter anderem eine Maske, ohne die er, wenn er geschäftlich unterwegs ist, nie anzutreffen ist. Seine Angewohnheit, nach jedem Mord, ein kleines Zahnrad am Tatort zu hinterlassen, hat ihm den Spitznamen "Watchmaker" (dt. "Uhrenmacher") eingehandelt.

  1. Aktivität

    1. Charakter erstellt: 13.01.2016, 22:29
    2. Übergeordneter Nutzer: Fenrir Faeláréd
    3. Beiträge insgesamt: 41
    4. Beiträge pro Tag: 0,07
  2. Informationen

    1. Geschlecht: männlich
    2. Herkunft: Inland
    3. Interessen: Basteln, Morden
    4. Amt oder Beruf: Mordender Mechanik

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.