Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Brautschau

236 Aufrufe, 57 Beiträge.

Marius Chamberlain 04.04.2018, 15:05

41 zitieren melden

Marius geleitet Edric noch ein Stück nach draußen, um sich sicher sein zu können, dass er auch wirklich den Palast verlässt. Ohne Marius' Einverständnis würde er sowieso nicht wieder hinein kommen.
Ich wünsche Euch eine gute Heimreise. Danke für Euren Besuch.

Edric Tymont 05.04.2018, 07:48

42 zitieren melden

Vielen Dank. 

Edric steckt zwei Finger in den Mund und pfeift. Es dauert nicht lange, bis der mächtige Körper seines Drachens über den Baumwipfeln auftaucht und er schliesslich landet, wo er seinen Herrn zuvor abgeladen hat. 

Richtet Eurer Exzellenz Mina von Treen höfliche Grüsse von mir aus. 

Er lacht und wendet sich dann ab, um zu seinem Drachen und schliesslich nach Hause zurück zu kehren. 

Marius Chamberlain 05.04.2018, 10:11

43 zitieren melden

Maeius nickt knapp, denn er weiß ganz genau, dass Mina nichts von ihren »Freiern« wissen will.
Ich wünsche eine gute Heimreise.
sagt er noch einmal, dann wendet er sich zum Gehen.

Immer wieder erhascht Amelia in diesen Wochen einen Blick auf die Anwärter um Minas Hand. Sie sind alle reich, sehen nicht schlecht aus und haben ein vorzügliches Benehmen. Kurz gesagt: Alles, was auch sie früher an einem Mann geschätzt hätte. Umso neugieriger ist sie deshalb auf den Auserwählten und letzten Endes auf die Hochzeit. 

Marius Chamberlain 10.04.2018, 14:46

45 zitieren melden

Marius bereitet diese Entscheidung wochenlang Kopfzerbrechen, auch wenn er derjenige war, der Mina zu einer solchen Entscheidung gedrängt hat. Zu groß ist nun jedoch die Angst, den falschen Mann zu wählen, sich Chancen entgehen zu lassen.

Der Drachenreiter also.. 

bemerkt Amelia schliesslich im Plauderton, als sie die Neuigkeiten erfahren hat. 

Er hat einen ziemlich stattlichen Eindruck gemacht. 

Marius Chamberlain 10.04.2018, 17:43

47 zitieren melden

Deswegen habe ich ihn gewählt. Und auch wegen seinem Vermögen und seinem Ruf. Er könnte uns wirklich helfen, unsere Pläne umzusetzen…

erklärt Marius, wirkt aber trotz allem nicht fest entschlossen.

Mmmh.. 

Amelia schürzt die Lippen und setzt sich lächelnd auf die Tischplatte des Schreibtisches, an welchem Marius gerade über einigen Papieren brütet. 

Und dennoch wirkst du nicht gänzlich frei von Zweifeln. Was bereitet dir Kopfzerbrechen?

Marius Chamberlain 11.04.2018, 11:09

49 zitieren melden

Ich glaubte immer, eine gute Menschenkenntnis zu haben, aber ich kann eben nicht in Menschen hinein sehen…

gesteht Marius und lässt sich in seinen Stuhl sinken und die Papiere einmal liegen.
Vielleicht wäre einer der anderen Anwärter doch besser, aber wer weiß das schon…

Niemand. Nicht du, nicht Mina. 

erwidert Amelia lächelnd und nimmt Marius' Hand. 

Aber du hast ihn dir genau angesehen und konntest nichts finden, was gegen ihn sprechen würde, nicht wahr? Das ist alles, was du tun konntest. Alles andere wird sich zeigen. 

Marius Chamberlain 11.04.2018, 11:42

51 zitieren melden

Marius seufzt geschlagen und lässt die Schultern kreisen.
Du hast recht. Die Entscheidung ist gefallen. Noch heute wird der Brief an das Haus Tymont rausgehen.

Natürlich habe ich recht. 

Amelias Lächeln wird noch etwas breiter, dann beugt sie sich vor und küsst Marius kurz und fast schon flüchtig. 

Und wann wird dann die Hochzeit stattfinden?

Marius Chamberlain 11.04.2018, 12:00

53 zitieren melden

Die Planungen beginnen morgen.

erklärt Marius, als sich Amelia wieder zurück gezogen hat.
Vielleicht in drei oder vier Wochen.

Sag Bescheid, wenn ihr Hilfe bei den Vorbereitungen braucht. Die Königin wird meine Unterstützung nicht unbedingt wollen, aber vielleicht sonst jemand. Ich bin nicht schlecht darin, eine Feier herzurichten. 

flötet Amelia und versucht, sich die Enttäuschung über das noch immer mächtig unterkühlte Verhältnis zur Königin nicht anmerken zu lassen. 

Marius Chamberlain 11.04.2018, 14:25

55 zitieren melden

Ich werde versuchen, eine passende Position für dich zu finden.

erklärt Marius und schmunzelt angesichts ihrer Bereitschaft, die Hochzeit mit zu organisieren.
Etwas, womit du dich wohl fühlst. Aber nicht zu viel Stress.

Wunderbar!

antwortet Amelia und ihre Augen leuchten begeistert. Sie rutscht elegant von Marius' Schreibtisch und haucht ihm einen weiteren Kuss auf die Wange. 

Und jetzt muss ich zu De Lunnot. Bis später, mein Herz. 

Marius Chamberlain 11.04.2018, 17:12

57 zitieren melden

Marius sieht ihr schmunzelnd hinterher. Bisher ist zwar nicht nicht viel aus den Stunden mit Dem Lunnot heraus gekommen, doch es macht Amelia ganz offensichtlich Spaß, bei ihm Unterricht zu nehmen. Und das allein reicht Marius vollkommen aus.

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.