Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

[Drachenreiter] Neues Leben

352 Aufrufe, 29 Beiträge.

Baelon Costayn 30.12.2017, 00:23

1 zitieren melden

Alyssa steht bereits kurz vor der Geburt, als Baelon Sophia eines Tages aus der Sschneiderei abholt und sie bittet, ihn zu begleiten. Ein breites Grinsen ziert seine Lippen und es gelingt ihm nicht sonderlich gut, seine Freude zu verbergen. Er hat ganz offensichtlich eine Überraschung für Sophia.

Sophia Velluto 30.12.2017, 00:26

2 zitieren melden

Was ist denn los?

fragt Sophia lachend und folgt Baelon etwas ratlos, aber mehr als gut gelaunt.

Baelon Costayn 30.12.2017, 00:32

3 zitieren melden

Statt sie wie sonst zu Trykon zu ziehen, warten vor der Schneiderei zwei Pferde auf sie, eines hat Baelon von ihrem Anwesen hierher geführt, das andere ist Sophia nur allzu bekannt.
Ich habe eine Überraschung. Für dich natürlich.
stellt er überflüssigerweise fest und hebt Sophia auf ihre treue Stute, bevor er sich selber auf sein Pferd schwingt.

Sophia Velluto 30.12.2017, 00:44

4 zitieren melden

Milana!

Sophia beugt sich nach vorne und umarmt den Hals ihrer Stute mehr als erfreut, ehe sie Baelon neugierig anlächelt. 

Wir fliegen nicht? 

Baelon Costayn 30.12.2017, 00:47

5 zitieren melden

Nein, das würde die Spannung zu schnell abebben lassen.

sagt Baelon grinsend und zwinkert ihr zu. Er weiß genau, dass sie es nach ein paar Minuten kaum noch vor Aufregung aushalten können wird, wenn sie mit den Pferden unterwegs zum See sind.

Sophia Velluto 30.12.2017, 00:53

6 zitieren melden

Du willst mich noch ein wenig quälen, was?

lacht Sophia und schnalzt mit der Zunge, damit ihre Stute sich in Bewegung setzt. 

Wenigstens ein Hinweis?

Baelon Costayn 30.12.2017, 01:02

7 zitieren melden

Baelon widersteht dem Drang, einfach gar nichts zu erwidern, weshalb er nun knapp und grinsend nickt, dann wiederum nur den Kopf schüttelt.
Es wird dir gefallen, keine Sorge.
versichert er seiner Frau und greift nach ihrer Hand, um diese sanft zu drücken. Dann konzentriert er sich wieder auf sein Pferd und ihrer beider Vorankommen. Seine Nervosität ist ihm deutlich anzumerken.

Sophia Velluto 30.12.2017, 19:45

8 zitieren melden

Von nun an schweigt auch Sophia, selbst wenn sie es kaum aushält. Was hat Baelon nur vor? Offensichtlich etwas wunderbares, sonst würde er sie nicht auf diese Weise anstrahlen. 

Baelon Costayn 30.12.2017, 19:53

9 zitieren melden

Als sie den Wald erreichen, wird Baelon noch aufgeregter, auch wenn er sich sicher ist, dass Sophia begeistert sein wird.
Und… wohin sind wir wohl unterwegs?

Sophia Velluto 30.12.2017, 19:54

10 zitieren melden

Zum See!

antwortet Sophia siegessicher, denn diesen Weg kennt sie ganz genau. 

Baelon Costayn 30.12.2017, 20:00

11 zitieren melden

Baelon nickt ebenso begeistert und zufrieden.
Gut, das reicht erstmal als Tipp.
Damit reitet er weiter und verkneift sich ein Grinsen.

Sophia Velluto 30.12.2017, 20:03

12 zitieren melden

Sophia öffnet empört den Mund, doch sie sieht Baelon an, dass er ihr nicht mehr verraten wird. Was hat er nur vor? Am See waren sie doch schon so oft, das wäre doch keine besondere Überraschung, oder doch?

Baelon Costayn 30.12.2017, 20:07

13 zitieren melden

Etwa eine Meile vor dem See bittet Baelon Sophia dann schließlich, sich von ihm die Augen verbinden zu lassen.
Damit es eine Überraschung bleibt.
erklärt er.

Sophia Velluto 30.12.2017, 20:09

14 zitieren melden

Ich weiss doch, wie der See aussieht!

protestiert die Schneiderin lachend, fügt sich aber schliesslich und lässt sich bereitwillig die Augen verbinden. 

Baelon Costayn 30.12.2017, 20:18

15 zitieren melden

Tu es für mich…

erwidert Baelon und drückt ihr einen Kuss auf die Wange. Dann nimmt er Milanas Zügel und führt sie mit seine Gaul gen See.

Sophia Velluto 30.12.2017, 20:24

16 zitieren melden

Sophias Herzschlag beschleunigt sich beinahe ins unermessliche und sie rutscht nervös im Sattel hin und her. Was nur hat Baelon vor? Sie sitzt auf dem Rücken ihrer Stute und krallt die Finger in deren Mähne. Sie vertraut Baelon natürlich blind, aber gänzlich ohne Sicht auf ihrem Pferd zu reiten, ist dann doch etwas ungewohnt. 

Baelon Costayn 30.12.2017, 20:30

17 zitieren melden

Bist du bereit?

fragt Baelon, als er das prächtige Haus vor ihnen, direkt neben dem See gebaut, bereits vor sich sieht.

Sophia Velluto 30.12.2017, 20:33

18 zitieren melden

Ja, schon seit einer Ewigkeit!

lacht Sophia und spürt, wie Milana anhält. 

Darf ich absteigen?

Baelon Costayn 30.12.2017, 20:48

19 zitieren melden

Baelon zögert einen Moment, dann nickt er, bevor ihm aufgeht, dass sie es nicht sehen kann.
Ja, natürlich.
Er steigt selber ab, während er Sophias Hand hält, dann hebt er sie von ihrer Stute und führt sie noch ein paar weitere Schritte gen See.
Also dann…
Er drückt ihr erneut einen Kuss auf die Wange, dann nimmt er ihr die Augenbinde an.

Sophia Velluto 30.12.2017, 22:21

20 zitieren melden

Also dann.. 

Sophia wartet ungeduldig, bis Baelon ihr die Augenbinde abnimmt. Doch auf den Anblick, der sich ihr bietet, war sie überhaupt nicht vorbereitet. An der Stelle, wo sie damals am See sassen, geschützt von den Bäumen des Waldes, ist nun keine freie Fläche mehr, sondern ein wunderschönes, kleines Haus mit Balkon und eine umlaufenden Veranda. 
Die Schneiderin schlägt die Hände vor den Mund und erstarrt, während sie auf das Gebäude starrt. 

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.