Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Roots

1.365 Aufrufe, 434 Beiträge.

Silas da Rumata Donnerstag, 09:00

421 zitieren melden

Nichts zu danken.

Silas schlüpft wieder in seine Stiefel, die er vor der Kiste abgestreift hat und beschliesst, das Thema zu wechseln. 

Hast du dich schon ein wenig eingelebt da unten?

Mina von Treen Donnerstag, 11:59

422 zitieren melden

»Es ist recht bequem.«

erklärt Shae sanft lächelnd.
»Und der Seegang ist nicht so stark wie erwartet. Ich denke, in Freiheit werde ich verdammt gut schlafen.«

Silas da Rumata Donnerstag, 12:59

423 zitieren melden

Deine erste Nacht nicht in deinem eigenen Bett?

fragt Silas schliesslich überrascht, denn dieser Gedanke ist ihm bis anhin noch überhaupt nicht gekommen. 

Dann merk dir gut, wovon du träumst. Man sagt, das geht in Erfüllung.

Er lächelt und steht auf. 

Na schon, ich zieh mich kurz um, dann suchen wir uns was zu essen, einverstanden?

Mina von Treen Donnerstag, 22:12

424 zitieren melden

Shae wird leicht rot auf den Wangen, nickt jedoch bestätigend.
»Gut, ich habe nämlich einen Bärenhunger.«
Sie lacht und lässt ihn ziehen, während sie noch einen langen Moment an der Reling sitzen bleibt und auf den Horizont blickt, an dem noch vor wenigen Stunden Rosener zu sehen war.

Silas braucht erstaunlich lange, um sich umzuziehen. Als er schliesslich wieder auftaucht, sind seine Gesichtszüge wesentlich härter und verschlossener, als noch zuvor. Er bemüht sich um ein Lächeln und lehnt sich neben Shae an die Reling. 

Na schön, lass uns was essen gehen.

Shae mustert Silas kurz eingehend, denn seine Verstimmung ist trotz seines Lächelns kaum zu übersehen.
»Sagst du mir dann, was dir im Kopf herum geht?«

Damit würden wir heute nicht mehr fertig.

antwortet Silas und diesmal ist sein Lächeln sogar echt, wenn auch leicht betrübt. Er sieht Shae an und ihm ist klar, dass sie sich mit dieser Antwort nicht zufrieden geben wird. Sie ist neugierig und wissbegierig und das soll sie auch sein.

Shae bewegt sich kein Stück, sondern bleibt weiter an der Reling gelehnt.
»Dann gib mir die Kurzfassung.«

Silas seufzt theatralisch.

Ich dachte, du hast einen Bärenhunger? Willst du wirklich jetzt mit mir diskutieren?

Wir könnten während des Essens reden. Warum glaubst du, werden wir diskutieren?

Shae stößt sich leicht von der Reling ab, um nach dem Essen sehen zu gehen.

Weil du wie immer mehr wissen willst, als ich erzählen möchte.

Auch der Vampir setzt sich in Bewegung und verschränkt die Hände hinter dem Rücken. Er schlägt den Weg zum kleinen Bordrestaurant ein, welches die Gäste auf der Überfahrt nicht unbedingt ausserordentlich extravagant, aber zweckmässig mit reichlich Essen aus der Kombüse versorgt.

»Du sagt das, als wäre es etwas Schlechtes.«

sagt Shae und grinst ansatzweise, denn sie ist sich nicht sicher, ob er ihre Worte ebenfalls humorvoll aufnehmen wird.
»Sag mir, wozu du bereit bist. Ein Geheimniswähren wie du würde ja sicher nicht auch den Rest raus rücken.«

Neugierde ist niemals schlecht. Im Gegenteil.. Man sollte immer viele Fragen stellen, um die Welt um sich herum zu verstehen. 

lächelt Silas etwas besänftigt, als sie um die Ecke biegen und am Ende eines schmucklosen Korridors schliesslich den Salon erreichen, in welchem der Kapitän, der erste Offizier und die Gäste des Schiffes üblicherweise ihr Essen einnehmen. Die übrigen, anwesenden Gäste sind an einer Hand abzuzählen, die restlichen – so mutmasst Silas – vertragen wohl den Seegang nicht.

Du darfst dich nur nie vor der Antwort fürchten. 

schliesst er seine Belehrung mit einem Schmunzeln ab und setzt sich mit Shae an einen Tisch, das durch ein grosses Bullauge Aussicht auf das Aussendeck bietet.

»Ich habe eher das Gefühl, dass du dich vor meiner Antwort fürchtest.«

erwidert Shae ein wenig unsicher lächelnd und lässt sich ihm gegenüber an dem Tisch nieder.
»Oder warum kommst du nicht zum Punkt?«

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.