Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Der Wolf und die Streunerin

2.265 Aufrufe, 635 Beiträge.

Tami Qevir 28.12.2017, 23:03

621 zitieren melden

Tami muss tatsächlich noch einmal schnell die Spielregeln im Kopf überschlagen, da sie vor Ewigkeiten das letzte Mal mit Lior gespielt hat, legt dann aber ebenfalls eine Karte ab.
Dafür hälst du mich also? Einen Verlierer?

Sean da Sera 28.12.2017, 23:08

622 zitieren melden

In dieser Spielrunde und mit den Karten, die ich in der Hand halte?

Sean grinst noch breiter und tut so, als würde er ernsthaft nachdenken. 

Hmmm… ja. 

Tami Qevir 28.12.2017, 23:27

623 zitieren melden

Säße Tami neben ihm, dann hätte sie ihn jetzt wohl getreten oder zumindest angestoßen, doch so begnügt sie sich mit einem breiten Grinsen.
Das werden wir ja noch sehen.

Sean da Sera 28.12.2017, 23:34

624 zitieren melden

Sean legt die nächste Karte und hält ein Lachen zurück. 

Noch können wir aufhören zu spielen, wenn du diese Schmach nicht über dich ergehen lassen willst. 

Tami Qevir 28.12.2017, 23:54

625 zitieren melden

Ich bin eine gute Gewinnerin, wenn ich meinen Gegner dadurch glücklich machen kann.

erklärt Tami lächelnd und legt erneut ihre Karte ab.
Immerhin verspricht mir dieses Glück später noch eigenes Glück, wie ich hoffe.

Sean da Sera 29.12.2017, 00:03

626 zitieren melden

Naja.. Verlierer.. muss man ja ein wenig trösten.. da hast du schon recht.

antwortet Sean grosspurig und legt seine nächste Karte. 

Tami Qevir 29.12.2017, 00:27

627 zitieren melden

Plötzlich erscheint es Tami gar nicht mehr so schlimm, zu verlieren. Beinahe gedankenlos legt sie ihre nächste Karte, denn es wäre ihr eine viel größere Freude, ihn gewinnen zu sehen als selber zu gewinnen.
Genau so ist es.

Sean da Sera 29.12.2017, 00:31

628 zitieren melden

Siegessicher legt auch Sean seine nächste Karte und wischt sich erneut den Schweiss von der Stirn. Er ist froh, Tami mittlerweile von ihren Selbstzweifeln und düsteren Gedanken abgelenkt zu haben. Es ist einfach wieder so, wie noch vor ihrem Ausflug. Nur dass sein Fuss ein wenig mehr schmerzt. 

Tami Qevir 29.12.2017, 00:33

629 zitieren melden

Schlussendlich verliert Tami. Diese Runde und auch die nächste. Doch es macht ihr rein gar nichts aus.

Sean da Sera 29.12.2017, 18:09

630 zitieren melden

Und Sean tut liebend gern sein Bestes, um Tami zu trösten. Ihm ist nie aufgefallen, wie einsam er eigentlich war, seit Sona sich verabschiedet hat. Doch Tami nun hier zu haben, mit ihr zu lachen, zu spielen und einfach nur Zeit zu verbringen, geniesst er ungemein. Selbst wenn seine Gedanken immer und immer wieder zu seinen Schafen und somit seiner Lebensgrundlage wandern. Jeden Tag beobachtet er das Wetter und hofft, dass der Schnee noch eine Weile auf sich warten lässt. Und während sein Bein dank Tamis Arznei langsam verheilt, erinnert er sich auch wieder ein kleines Bisschen daran, dass früher oder später sein Bruder hier auftauchen wird. 

Wenn Silas kommt.. wirst du mit ihm nach Porta Estoria gehen?

fragt er schliesslich an einem grauen, nebligen Morgen. 

Tami Qevir 29.12.2017, 22:01

631 zitieren melden

Tami ist von seiner Frage sichtlich überfordert. Sie erstarrt in der Bewegung, während sie allein all ihre Gedankenstränge einnimmt.
Ich weiß es nicht.
erwidert sie schließlich und blickt zu Sean hinüber.
Ich habe noch nicht darüber nachgedacht. Aber vermutlich sollte ich es tun. Ich verdanke ihm mein Leben. Aber… dir auch.

Sean da Sera 29.12.2017, 22:07

632 zitieren melden

Is doch seine Aufgabe, Leben zu retten, oder?

antwortet Sean schulterzuckend. 

Ich find nicht, dass du ihm was schuldest. Aber ich denke, er wird bald wieder hier sein, deswegen hab ich gefragt. 

Er lehnt sich auf seinem Stuhl zurück und sieht zum Fenster hinaus ins Grau. 

Tami Qevir 29.12.2017, 22:08

633 zitieren melden

Tami tut es ihm gleich, ahnungslos, was sie nun antworten oder auch nur denken soll. Wenn sie sich vorstellt, dass Silas zurückkehrt, sie anlächelt und in die Arme schließt, wird ihr ganz eigenartig warm ums Herz, doch gleichzeitig schmerzt sie auch der Gedanke, Sean zu verlassen. Sie hat sich an ihn… gewöhnt. Sie mag ihn.
Ich weiß es nicht.

Sean da Sera 29.12.2017, 22:14

634 zitieren melden

Hast ja noch ein bisschen Zeit. 

Sean lächelt und steht auf, geht zu Tami hinüber und grinst sie breit an. 

Und bis dahin bist du hier. 

Tami Qevir 29.12.2017, 22:20

635 zitieren melden

Tami nickt nach kurzem Zögern und blickt zu ihm auf.
Das bin ich wohl.
erwidert sie und lächelt schließlich, wenn ihre Gedanken auch noch immer bei Silas hängen.

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.