Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Zweisamkeit

225 Aufrufe, 23 Beiträge.

Gideon Chamberlain 01.01.2018, 22:35

21 zitieren melden

Und genau da liegt dein Fehler, Jayden. Du musst nicht denken, würdest du wirklich fühlen. Fühlen, dass es falsch ist, mit einer anderen Person zu schlafen. Aber das tust du nicht. Es ist für dich in Ordnung, also…

Gideon bricht ab und hat sichtlich mit sich zu kämpfen. Als Jayden dann auch noch auf ihn zukommt und für ihn da sein will, reicht es ihm. Er will Jyyden wegstoßen, will nicht von ihm berührt werden, doch deine zur Faust geformte Hand erwischt nicht seine Schulter oder seine Brust, sondern sein Kinn. Sofort fährt Gideon besorgt zu Jayden herum, doch dieser taumelt nur ein paar Schritte zurück, bevor er sich an der Wand abfängt.

Jayden Bendley 01.01.2018, 22:39

22 zitieren melden

Das hatte ich wohl verdient.

sagt Jayden nur und massiert kurz sein Kinn, bevor er auflacht. Diese ganze Situation ist doch total beknackt.
Ich liebe dich, Gideon. Das weiß ich, weil ich noch nie so für jemanden empfunden habe. Und schon gar nicht nach so kurzer Zeit. So etwas passiert mir nicht. Das würde ich nicht zulassen. Aber weißt du was? Liebe kann man nicht bekämpfen, sie ist einfach da. Und ich werde es dir irgendwie beweisen. Ich werde dir zeigen, dass ich der Mann sein kann, den du brauchst. Der ich sein will.
Damit blickt er noch einmal in Gideons geweitete und besorgte Augen, lässt jedoch nicht zu, dass er sich schuldig fühlt, weil er ihn geschlagen hat. Das hat er mehr als verdient. Stattdessen geht er einfach, denn er kann momentan nichts mehr bewirken. Momentan heißt jedoch nur heute, in dieser Stunde. Danach ist Gideon wieder vogelfrei und Jaydens Ideen, um ihm seine Liebe zu beweisen, vollkommen ausgeliefert.

Gideon Chamberlain 14.01.2018, 02:33

23 zitieren melden

Es vergehen Wochen, in denen Gideon so viele andere Dinge zu bedenken hätte und seine Gedanken doch immer widder zu Jayden zurückkehren. Ihn nicht zu sehen, macht ihn fertig, doch wenn er ihn dann plötzlich und unerwartet in der Nähe von DeLunnots Räumen oder an Julies Krankenbett sieht, ist auch nicht besser. Er sehnt sich so sehr nach Jayden, dass er seine Wut am liebsten vergessen würde, doch wie lange würde das wohl gut gehen? Wie lange könnte er ausblenden, dass das – das, was Jayden getan hat – jederzeit wieder passieren könnte. Vielleicht ist es auch bereits passiert. Vielleicht kommen daher keine weiteren Versuche von seitens Jayden. Doch so sehr Gideon sich auch wünscht, eines Tages wieder von ihm loszukommen, will er sich doch nicht eingestehen müssen, dass Jayden ihn aufgegeben haben könnte.

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.