Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Besuch im Hause Lantset

1.283 Aufrufe, 338 Beiträge.

»Gerade wäre es mir vor lieber, es so ausbremsen zu können…«

Er lässt sich neben Belle sinken, tippt aber noch immer unruhig mit dem Fuß auf dem Boden.
»Weißt du… Er hat mich schon einmal weggeschickt. Das war nach unserer ersten Nacht. Er meinte, er könnte das alles nicht. Mit seinem und meinem Ruf, mit mir. Aber ich habe nicht aufgegeben. Doch was ist, wenn es dieses Mal noch mehr ist, was uns im Weg steht? Ich habe ihm bewiesen, dass er mir nicht vertrauen sollte. Ich habe gebrochen, was ich ihm versprach.«

Du hast ein Versprechen gebrochen. Nun mach das beste aus den Konsequenzen. Sich selbst zu bemitleiden wird die Zeit nicht zurückdrehen. 

Belle legt eine Hand auf ihr kleines Hütchen, damit es nicht vom Wind ins Meer getragen wird und lächelt. 

Du hast nicht aufgegeben? Dann gib auch jetzt nicht auf. Steh dazu, was du getan hast. Wir beide, Jayden, sind Glückskinder. Wir kriegen, was wir wollen, weil wir hartnäckig sind. Und uns nicht so leicht abschütteln lassen. 

Sie verzieht ihr Gesicht erst angewidert, dann grinst sie.

Wie die Filzläuse des ersten Maats.. Himmel die armen Zimmermädchen werden sie so schnell nicht loswerden..

»Du bist wundervoll darin, mich zu motivieren. Auch wenn all mein Mut mit einem Schlag verschwinden wird, sobald ich ihm gegenüber stehe.«

Jayden lacht auf, dann legt er seinen Arm um Belle. Nicht mehr lange, dann wird er ihm wieder gegenüber stehen.

Belle lehnt sich lachend an Jayden an, während Rosener immer näher kommt. 

Ja, ich schätze, das wird mir auch passieren.. 

Jayden zuckt mit den Achseln.
»Du hast ihn zumindest nicht belogen.«
Dann erreichen sie den Hafen und die ersten Passagiere steigen von Bord. Fast ängstlich blickt sich Jayden um, doch es würde einfach keinen Sinn ergeben, wenn Gideon auf ihn warten würde.

Also dann trennen sich unsere Wege hier vorerst…

sagt Belle fast ein wenig wehmütig, als sie mit Jayden das Schiff verlässt und sich schliesslich mitten im Getümmel des Rosener Hafens wiederfindet.

Oder soll ich dich noch zu Marius begleiten, damit du nicht zu einem kleinen Würmchen mutierst, wenn du vor Gideon stehst?

Sie lacht auf und hält nach einer Postkutsche oder ähnlichem Ausschau.

»Nein, das nicht. Aber er würde dich sicher gerne wiedersehen.«

erwidert Jayden und stellt sich quer zu ihr, legt seine Hand auf ihre Schulter und blickt sie eindringlich an.
»Aber vermutlich kannst du es kaum erwarten, Marius zu suchen. Auch wenn ich mich auch dafür noch auf eine Predigt von Gideon einstellen muss.«

Das dürfte doch wohl deine kleinste Sorge sein..

lächelt Belle, stellt sich auf die Zehenspitzen und umarmt Jayden, ob er es nun will oder nicht. 

Machs gut, Jayden. Ich hoffe, ich kehre irgendwann mit guten Neuigkeiten nach Rosener zurück.

Doch Jayden will sehr wohl, legt seine Arme fest im Belle, jedoch nicht zu fest, und schließt sogar einen Moment die Augen. Dann drückt er ihr noch einen Kuss auf die Stirn. 
»Pass auf dich auf, Kleine, ja?«

Belle nickt und lächelt. 

Wir sind nicht so schnell unter zu kriegen..

antwortet sie, dann greift sie nach dem Griff ihres Überseekoffers und stemmt ihn mehr schlecht als recht in die Höhe. Aber sobald Jayden weg ist, werden ihr und ihrem Hütchen bestimmt ein Duzend Matrosen zu Hilfe eilen. Eine schwache, schöne Frau mit einem viel zu schweren Koffer.. darauf springen fast alle Herren der Schöpfung an.

Jayden will ihrem Plan keinesfalls im Wege stehen und wendet sich deshalb nach kurzem Zögern ab und geht mit seinem Koffer und seinem Seesack, ohne nach einmal zurück zu blicken, in Richtung Palast davon. Vermutlich wäre es besser, erst einmal nach Hause zu gehen und sich frisch zu machen, sich zu beruhigen, doch der Drang, Gideon zu sehen, nimmt Überhand.

Wie wollen wir hier weiter machen?

Wenn du magst, kannst du den Thread gerne für Belle und Marius nutzen

Nein, dafür passt der Titel längst nicht mehr. Ich werde einen neuen eröffnen. Die Frage ist nur, wo wir da beginnen. Gleich hier am Hafen? Oder später, als sie ihn gefunden hat?

Wenn sie ihn findet? Könnte aber ein paar Wochen/Tage dauern

Ja eben. Deshalb ja die Frage. Hast du dazwischen noch was geplant? Oder kanns da direkt weiter gehen? Wenn ja, dann müsstest du mir sagen, wo ich ihn am Ende finde.

Eigentlich hatte ich ja geplant, mit Avi noch den ganzen Attentat – Teil aufzuklären, doch vermutlich lasse ich den Täter sich jetzt einfach stellen, damit Jayden Gideon danach wieder aufpäppeln kann. Also nein, dazwischen ist nichts geplant, soweit dir nichts einfällt.

Nein, im Augenblick nicht. Also, wo soll ich ihn aufspüren?

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.