Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Uzgar und Goltor auf der Jagd

675 Aufrufe, 70 Beiträge.

Goltor Braubart 13.06.2017, 14:49

61 zitieren melden

Das fragt ihr mich? Sehe ich denn wie ein Elf aus, wie ein Baumkuschler? Wir sind im Wald. Aber wenn ich raten müsste würde ich sagen, dass wir in spätestens einer halben Stunde den Waldrand nahe der Stadt erreicht haben müssten.
Wären wir unter der Erde, oder noch besser, im Berg, dann könnte ich euch alles sagen was ihr wissen wollt. Aber hier im Wald bin ich vermutlich noch hilfloser als ihr.
Aber da vorne schimmert es durch die Äste, wir können also nicht mehr allzu weit entfernt sein vom Waldrand.

Ist doch deine Hütte…

Brummt er hinterher und schielt durchs Blätterdach. Und es stimmt. Da vorne ist entweder eine Lichtung oder der Waldrand. Er überlegt eine Weile ob er durch dieses ganze Abenteuer nicht ein wenig zu spät beim Kaiser vorsprechen könnte, überlegt aber dann, dass er ja immerhin einen Drachen mit bloßen Händen niedergerungen habe, und diese Geschichte Grund genug sein dürfte um ein wenig Zeit zu investieren.

Goltor Braubart 14.08.2017, 10:18

63 zitieren melden

Die zwei kommen am Waldrand an. Es dämmert bereits.

Ich hoffe, wir können das Vieh bald loswerden. Hast du etwas bestimmtes mit ihm vor?

Naja… wie wäre es…

Uzgar leckt sich über die Lippen.
Wenn ich es als Haustier großziehe?

Goltor Braubart 15.08.2017, 10:58

65 zitieren melden

Tu was du nicht lassen kannst. Aber glaube nicht, dass ich es Gassi führe.

Alles klar… dann wollen wir mal.

An der Hütte angekommen beginnt Uzgar damit das Drachenkind langsam zu entfesseln. Immer wieder versucht er ihm, auf seine eigene, derbe Art, gut zuzureden. Die Mutter wäre tot, das müsse es einsehen. Und so zieht der Abend herein und beim Abendessen liegt ihm eine Frage auf der Zunge.
Wer hat jetzt eigentlich gewonnen?

Goltor Braubart 31.08.2017, 08:45

67 zitieren melden

Weisst du was? In den letzten Stunden ist so viel passiert, dass ich dachte, ich lasse dich damit davonkommen. Aber wenn du es genau wissen willst: Ich natürlich. Schliesslich war ich im Nachteil, weil ich kleiner bin als du. Und den habe ich, wie ich finde, hervorragend ausgeglichen.

Uzgar rümpft die Lippen als hätte er etwas ekelhaftes gekostet.
Na schön… aber nur, wenn ich jetzt bis zum Rest deines Lebens dir vorhalten kann, dass du ja im Nachteil bist, weil du ja so klein bist.
Wie lange lebt ihr Zwerge noch gleich?

Goltor Braubart Donnerstag, 10:55

69 zitieren melden

Sagen wir es mal so: Ich war schon erwachsen, als du noch in die Windeln gemacht hast und könnte die Totenwache übernehmen, selbst wenn du als alter Greis im Kreise deiner Familie den Löffel abgibst. Bei deinem Lebenswandel bin ich mir sogar sicher, dass ich dich überleben werde.

Goltor gab sich extra Mühe, dass man sein Grinsen auch durch seinen Bart hindurch sehen kann.

Dann ist es abgemacht. Mögen Zwerge auch viel Geduld haben, der stets Tropfen höhlt den Stein.

Uzgar fühlt sich unglaublich klug über seine passende Bemerkung und grinst von Ohr zu Ohr. Da kommt ihn ein anderer Gedanke.
Was ist eigentlich mit dem Ding was in Mama-Bestie war? Was machen wir damit?

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.