Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Der Rote

2.103 Aufrufe, 138 Beiträge.

Qiu Jin Shu 26.10.2016, 07:23

121 zitieren melden

Qius Gesicht verzieht sich zu einem begeisterten Lächeln. Sie hätte nicht gedacht, dass sogar Bilu schlafen, und ihr soweit die Wache überlassen würde. Sie vertraut mir.. 

Aber natürlich. Das mache ich ganz bestimmt. Versprochen.

Bilu Chen 26.10.2016, 13:23

122 zitieren melden

Bilu lächelt immer noch, als Sie sich hinlegt. Was Qiu nicht oder noch nicht bewusst ist, Bilu hat den Schlaf eines gejagten Tigers. Sie wittert sowieso förmlich jede Gefahr. Aber selbst wenn dem nicht so wäre, vertraut Sie natürlich auf Qiu. Sie hat Ihr schon eindrücklich demonstriert, das Sie das Amt ernst nimmt. Nun ist es an Bilu Ihr auch das Gefühl zu geben, wertgeschätzt zu sein. Nur so kann sich das Mädchen zu einer überragenden Kämpferin entwickeln.

Qiu Jin Shu 26.10.2016, 13:28

123 zitieren melden

Und wie ernst Qiu ihre Aufgabe nimmt. Sie sitzt aufrecht am Feuer, das Schwert immer griffbereit und die Ohren so gespitzt, dass sie sogar das Krabbeln der Käfer im Gras hören kann. Immer wieder kneift sie die Augen zusammen und versucht, die Dunkelheit mit ihren Blicken zu durchdringen. Nicht, dass sich hier noch jemand anschleicht..

Annan Li Yue 27.10.2016, 13:53

124 zitieren melden

Wollen wir es Morgen werden lassen? :-)

Daimyō Liem Yang 27.10.2016, 13:58

125 zitieren melden

Von mir aus gerne. Wusste ja nicht, ob du nachts noch einen Angriff geplant hast oder so..

Annan Li Yue 27.10.2016, 16:43

126 zitieren melden

Nur einen auf Deine männliche Ausdauer… nein nein alles ruhig soweit

Qiu Jin Shu 28.10.2016, 10:10

127 zitieren melden

Früh morgens, als der Himmel im Osten bereits ein bisschen heller wird, wirft Qiu noch ein paar Holzscheite nach. Immer wieder hat sie heute Nacht hoch in die Sterne gesehen und ihr Glück kaum fassen können. Sie hält hier wache am Feuer und ist nicht nur verantwortlich für das Leben ihres grossen Idols Bilu, sondern zugleich auch für das der Kaiserin!

Sie erlaubt sich, einen Kessel vom Pferd zu nehmen und mit etwas Wasser vom nahegelegenen Bach Tee zu kochen. Viel ist hier nicht zu finden, aus dem man Tee machen könnte, aber immerhin Bennnesseln gibt es zur Genüge.

Bilu Chen 28.10.2016, 15:47

128 zitieren melden

Jemand will, das wir ganz viel Pipi machen.

Als Quin zurück kehrt, rührt sich Bilu als erste. Sie steht langsam auf und kommt mit verschlafenen Augen zum Feuer. Qui dürfte die Leibwächterin der Kaiserin so wohl noch nie gesehen haben. Mit strubbeligen Haaren und noch gerädert von der Nacht auf dem harten Boden. Doch Bilus Laune scheint das nicht beeinträchtigt zu haben.

Uuuaaaahhhhhhh…
Bilu streckt sich.

Ich gestehe, ich habe viel tiefer geschlafen als ich es wollte meine liebe Qui. Das muss daran liegen, das ich mich so gut behütet gefühlt habe.
Sie lächelt ihrem neuen Schützling zu.

Ah ein Tee… sehr gut, sehr gut.

Qiu Jin Shu 02.11.2016, 08:54

129 zitieren melden

Qiu senkt bei so viel Lob einen Augenblick lang verlegen den Blick. Dann hievt sie den Kessel aufs Feuer und legt ein paar Scheite nach, sieht aber immer wieder verstohlen hoch zu Bilu. 

Ich habe das gerne gemacht. Eine Nacht nicht zu schlafen macht mir nichts aus, besonders nicht, wenn Ihr im Gegenzug so herrlich ruht.

Bilu Chen 07.11.2016, 10:08

130 zitieren melden

Bilu lächelt verschlafen.

In der Tat, ich muss tatsächlich komplett eingeschlafen sein. Normalerweise bin ich Diejenige, die mindestens immer mit einem Auge wach bleibt hihi.
Bilu fängt erst einmal an, Ihre wilden Haare zu bändigen, solange Sie auf den Tee wartet.

Heute Nacht wache ich dafür. Du brauchst auch deinen Schlaf liebe Quin.

Qiu Jin Shu 07.11.2016, 11:02

131 zitieren melden

Es.. ist ja schön, dass Ihr mir offensichtlich schon so sehr vertraut, Bilu..

kommentiert Qiu vorsichtig und rührt im Kessel, ehe sie vorsichtig etwas Flüssigkeit abschöpft und in einen Becher giesst, den sie Bilu vor die Nase hält. 

Ich habe noch niemals Wache gehalten, aber es war so aufregend. Überall hat es geknackt und Tiere haben gejammert. Ich war manchmal kurz davor, Euch zu wecken, aber in den meisten Fällen haben mir nur meine Sinne einen Streich gespielt. Dann habe ich meinen Kopf ins kalte Wasser getaucht und es ging wieder.

Sie lächelt und setzt sich neben Bilu ans Feuer. 

Danke, dass Ihr mich mitgenommen habt, Bilu.

Bilu Chen 07.11.2016, 11:29

132 zitieren melden

Bilu schaut sinnierend in die Flämmchen.

Du hast mich mit deinem grossen Willen beeindruckt Qiu. In diesen Zeiten kann ich eine rechte Hand wirklich gebrauchen. Wem kann ich sonst im Palast noch trauen. Doch noch liegt viel Arbeit vor uns. Arbeit und Erfahrung. Mit der Zeit wirst Du ein Gespür bekommen, wann ein Ort gefährlich ist und wann nicht. Dieses Gespür hat mich nie getrogen bisher.

Qiu Jin Shu 07.11.2016, 11:57

133 zitieren melden

Ja, einen grossen Willen habe ich.. das sagt meine Mutter auch immer.

lacht Qiu leicht verlegen.

Nicht sonderlich hilfreich, wenn die Arbeit, die man täglich vollbringt, nicht dem eigenen Willen und Wunsch entspricht.

Kaum haben die Worte Qius Mund verlassen, sieht sie Bilu auch schon erschrocken an. 

Nein.. nicht dass Ihr jetzt denkt, der Kaiserfamilie als Zofe zu dienen wäre keine Ehre für mich. Ich will nicht undankbar erscheinen.

Bilu Chen 15.11.2016, 11:55

134 zitieren melden

Bilu lacht hell auf.

Also, ein grosser Diplomat ist an Dir nicht verloren gegangen. 
Sie legt Qui beruhigend die Hände auf den Rücken.

Zum Glück sind wir nur Leibwächter. Wir brauchen uns bei Hofe nicht mit irgendwelchen Intrigen und Befindlichkeiten herumschlagen. Nur schnelle Sinne müssen wir natürlich haben und gut Zuhören können. 

Qiu Jin Shu 15.11.2016, 12:49

135 zitieren melden

Qiu stimmt in Bilus Lachen ein, doch ihre Gesichtszüge entgleisen ihr, als die Leibwächterin der Kaiserin sie so liebevoll und beruhigend berührt. Denn tatsächlich fühlt sich das alles andere als beruhigend an. Qius Herz hüpft in ihrer Brust fröhlich auf und ab, dreht ein paar Pirouetten und scheint schliesslich gänzlich stehen zu bleiben, als Bilu dann auch noch in der Mehrzahl spricht. Sie nennt Qiu bereits jetzt eine Leibwächterin?! Völlig aus der Fassung starrt das Mädchen freudestrahlend ins Feuer, dann hinüber zu ihrem Idol.

Ich will alles lernen, Bilu. Zeigt mir alles, ich bitte Euch.

Bilu Chen 16.11.2016, 13:21

136 zitieren melden

Bilu fällt natürlich die Aufgeregtheit des Mädchens auf. Aber das ist völlig ok aus Ihrer Sicht. Verständlich zudem.

Na klar. Ich war zwar noch nie eine Lehrerin. Ausser beim Schleifen der Soldaten natürlich. Aber es gibt für alles ein Erstes Mal. Aber jetzt erstmal…
Sie hält Qiu Ihre Tasse hin.

… brauch ich was warmes.

Qiu Jin Shu 16.11.2016, 18:20

137 zitieren melden

Qiu lächelt und greifft nach der Teetasse, wobei ihre Hände die von Bilu einen Augenblick lang streifen. Ihr Herz bleibt beinahe stehen und sie bemüht sich sehr, sich nichts anmerken zu lassen, selbst wenn in ihrem inneren ein Feuerwerk tobt. 

Ich bin sicher, Ihr seid eine wundervolle Lehrerin. Ich habe Euch oft beobachtet. Sehr oft. Wie Ihr die Soldaten… »geschliffen« habt. 

Sie lächelt und starrt hinunter auf ihre Tasse. 

Bilu Chen 17.11.2016, 15:25

138 zitieren melden

Oh Jeeeeee…

Dehnt Bilu lang.

Das ist aber etwas ganz anderes. Soldaten haben zu funktionieren. Sie werden gedrillt in gewissen Situationen genau nach Vorgabe zu handeln. Soldaten denken nicht sonderlich viel weisst Du? Du als meine Schülerin musst viel mehr können als ein Soldat. Du musst ohne solche Vorgaben Funktionieren. Das macht einen grossen Unterschied. Eines baldigen Tages wirst Du nämlich die Soldaten drillen, die dann unter Dir dienen. Bis dahin werde ich Dir eine Menge Tricks und Kniffe beibringen. Auch in den Kampfkünsten werde ich Dich unterweisen, wie ich unterwiesen wurde. Und natürlich ist es wichtig alles ganz genau zu beobachten. Deine Sinne zu schärfen.


Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.