Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Silas' Arzneiensammlung

9.845 Aufrufe, 1.959 Beiträge.

Tami Qevir gestern, 10:29

1941 zitieren melden

Tami blickt ihn wieder an. Dann lächelt sie offen und friedlich, um ihm ihren Dank zu zeigen. Es gibt ihr Halt, zu wissen, dass Silas für sie da ist, wenn sie ihn braucht. Und sie würde ihm gerne dasselbe Gefühl geben.
Dann geht sie zur Leiter hinüber, an dessen Ende Camden freudig warten, und besteigt sie. 
Na, meine Kleine. Lass uns nach draußen gehen, ja?
Sie verlässt den Stall, ohne noch einmal zu Silas zu blicken.

Sean da Sera gestern, 10:39

1942 zitieren melden

Sean steht draussen auf dem Dach, ein paar lange Nägel zwischen die Lippen geklemmt, den Hammer und eine Schieferplatte in den Händen. Es regnet noch immer, deshalb hat er sich nicht die Mühe gemacht, sich ein Hemd über zu streifen. Wozu auch, es würde ohnehin nur nass und an ihm kleben wie die dicke Berta an sämtlichen Dorffesten. 

Hey!

ruft er von oben herab, als er Tami mit Camden sieht und winkt ihr fröhlich zu.

Tami Qevir gestern, 10:52

1943 zitieren melden

Tami blickt gegen den Regen nach oben und muss unweigerlich lächeln, als sie Sean entdeckt. Sie hebt ebenfalls die Hand.
Hey!
Sie blickt ihn etwas genauer an und bleibt an seinem Anblick einige Sekunden lang hängen, wobei sie hofft, dass er das Schmachten in ihren Augen nicht erkennen kann.
Kann ich dir helfen?
fragt sie, räusperte sich und spricht die Frage dann noch einmal lauter aus. Sie kann nichts dagegen tun, dass sein Anblick sie reizt, ihr gefällt, sie beinahe lüstern werden lässt.

Sean da Sera gestern, 11:01

1944 zitieren melden

Keine Ahnung kannst du.. besser mit dem Beil umgehen als ich?

lacht Sean tropfend vom Dach herab und deutet auf den umgestürzten Baum und die Axt, die in dessen Stamm steckt, schüttelt dann aber den Kopf. 

Nein Quatsch, lass nur. Das soll Silas gleich machen.

Tami Qevir gestern, 14:26

1945 zitieren melden

Möglicherweise.

sagt Tami laut in seine Richtung und verschränkt die Arme vor der Brust, bevor sie Camden nachblickt und dann wieder den Baum mustert.
Aber wenn du mir das nicht zutraust.

Sean da Sera gestern, 14:36

1946 zitieren melden

Na schön, dann zeig mal!

lacht Sean von oben auf Tami herab, setzt einen weiteren Nagel an und schlägt den nächsten Schieferziegel fest. 

Das klang ganz so, als wolltest du mich vom Gegenteil überzeugen.

Im Stall legt sich Silas wieder hin und starrt hoch zur Decke. Er will sich noch einen Moment Zeit geben, ehe er nach draussen zu Sean geht, doch dessen Konversation mit Tami draussen macht es nicht unbedingt leichter. Himmel, er ist so arglos, so.. vollkommen sorgenfrei und spricht so humorvoll mit Tami, wie Silas selbst es auch gerne tun würde. Wann nur hat er verlernt, so zu sein? Er fährt mit dem Daumen über seine Zeigefingerkuppe und spürt den Stein unter seiner Haut, der ihm ein machtvolles Gefühl gibt, aber zugleich auch dafür sorgt, dass er sich immer weiter von der Welt um sich herum entfernt. Ist das der Preis, den man für die Macht zahlt? Er seufzt und steht schliesslich auf, um Tami nach draussen zu folgen.

Tami Qevir gestern, 15:50

1948 zitieren melden

Tami gähnt gespielt.
Gerade ist mir die Lust vergangen, mich gegen Vorurteile von Männern gegenüber Frauen zur Wehr zu setzen. Stattdessen genieße ich lieber noch etwas den Ausblick.
Dabei lässt sie grinsend und betont ihren Blick über Sean wandern.

Sean da Sera gestern, 16:05

1949 zitieren melden

Sean schlägt lachend noch zwei weitere Nägel ins Holz, dann dreht er sich wieder zu Tami um um zu sehen, was sie mit ihren Worten meint. 

Den Ausblick? Oh..

Er grinst breit und richtet sich auf, post wie der Kaiser es womöglich für ein neues Portrait immer zu tun pflegt und lässt seine Muskeln ein wenig spielen, während der Regen auf ihn niederprasselt.

Tami Qevir gestern, 16:08

1950 zitieren melden

Ja, oh…

bestätigt Tami und lacht dann amüsiert auf, als Sean ihr auch noch eine Show bietet. Camden blickt sich überrascht zu ihr um, doch Tami legt nur die Hand vor den Mund, um sich wieder zu beruhigen.
Ich wusste gar nicht, dass man als Schäfer so eine gute Figur braucht. Oder ist das nur ein vorteilhafter Zusatz?

Silas tritt aus dem Stall und als sein Blick auf Sean und Tami fällt, bleibt er abrupt im Türrahmen stehen. Eine leise Wut macht sich in ihm breit, wenn er auch gerade nicht versteht, weshalb. Er wollte schliesslich, dass Tami und Sean sich gut verstehen. Nur vielleicht nicht.. auf diese Weise. 

Ach ich bitte dich Sean, mit diesen drahtigen Ärmchen kannst du posieren wie du willst, man sieht dir den Milchschaum um den Mund noch immer an.

ruft er schliesslich nach oben und bemüht sich, dabei möglichst lässig und unbekümmert zu klingen.

Sean da Sera gestern, 16:12

1952 zitieren melden

Das – meine Lieben – ist ein Körper, der durch harte Arbeit und Fleiss gestählt wurde. Nicht so wie deiner, Bruderherz, wir alle wissen, dass Alchemisten immer ein wenig nachhelfen.

antwortet Sean lachend vom Dach herunter und schlägt einen weiteren Nagel ein.

Tami, wie sieht es mit deinen Wurfarmen aus? Kannst du mir den nächsten Ziegel geben?

Tami Qevir gestern, 16:32

1953 zitieren melden

Tami grinst bei dem Geplänkel der Brüder und nimmt dann auf Seans Bitte einen der Ziegel auf. Sie holt auf und lässt ihn elegant und gezielt in seine Richtung fliegen. Als er ihn auffängt, knickst sie noch immer grinsend.
Ich habe gelernt zu jagen, zu laufen und meinem Bruder zur Hand zu gehen…
Ihr Grinsen fällt kurz in sich zusammen, kehrt aber fast unvermittelt zurück.

Silas lacht auf und tritt unter dem Unterstand hervor in den Regen. Er zieht sein Hemd nicht aus, selbst wenn er eine Sekunde darüber nachgedacht hat. Aber wofür? Um Tami zu beeindrucken? Dafür reicht es schon, wenn das nasse Hemd an seinem Oberkörper.. Er hält in seinem Gedanken inne und runzelt die Stirn. Weshalb zur Hölle denkt er überhaupt über sowas nach?

Du nennst es harte Arbeit, wenn du den halben Sommer über oben in den Bergen auf einer Wiese liegst und Schäfchen zählst?

Ruft er zu seinem Bruder hoch, während Tami den Ziegel wirft, und grinst. Sean unterschätzt sie, das ist unterhaltsam anzusehen. 

Sean da Sera gestern, 18:17

1955 zitieren melden

Sieh an, sieh an.. Danke!

Sean fängt den Ziegel und nickt anerkennend und tatsächlich ein wenig beeindruckt. Sie sieht überhaupt nicht aus, als hätte sie so viel Kraft und erst recht nicht, als hätte sie Ahnung von handwerklichen Dingen. Er grinst und mustert sie noch einen Moment, dann legt er den Ziegel an seinen Platz. 

Glaubst du, mein kräftiger, grosser Bruder würde dich mir mal ausleihen, damit du mir armem, schwächlichen Hirten zur Hand gehst? Wie ich sehe kann man dich durchaus gebrauchen. 

Tami Qevir gestern, 18:37

1956 zitieren melden

Vorerst bemerkt Tami Silas nicht weiter als sein Näherkommen, denn ihr Blick liegt auf dessen Bruder, der ihr einen umwerfenden Blick zuwirft.
Du musst deinen Bruder nicht im Erlaubnis fragen. Ich kann das selber bestimmen, oder?
Nun blickt sie doch zu Silas hinüber, der näher steht als erwartet, sodass ihr Blick vorerst auf seiner Brust hängen bleibt. Verdammt…

Silas runzelt die Stirn und lacht dann auf. 

Bittest du mich gerade um Erlaubnis, mich nicht um Erlaubnis bitten zu müssen?

Sean da Sera gestern, 19:08

1958 zitieren melden

Auch Sean lacht und stellt sich ganz an den Rand des Daches, um auf den nächsten Ziegel zu warten. Ganz gleich wer ihn wirft. 

Ja, hab schon gehört dass du ziemlich besitzergreifend sein sollst, Silas.. 

feixt er von oben herab. 

Tami Qevir gestern, 19:46

1959 zitieren melden

Ich weiß nicht.

sagt Tami und richtet ihren Blick schnell auf Silas' Gesicht, kann jedoch nicht verhindern, rot zu werden. Also wendet sie sich schnell wieder ab, Sean zu und wirft den nächsten Ziegel.
Und auch das kann ich nicht sagen. Nicht beurteilen, meine ich.

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.