Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Die Zeit des Zweiten Kaiserreichs

Am 22. Termophles 24022 (22.08.2005) unterzeichneten Erzregent Kristofer da Ripat und Kaiser Veuxin II. von Drachenstein in der Burg Estoria in Esturien den historischen Vertrag, der Esturien und Drachenstein zum Kaiserreich Esturien-Drachenstein vereinigte. Dieser Schritt wurde als notwendig empfunden, als in Esturien aufgrund des spurlosen Verschwindens von Sinister Don Rumata LXII. von Esturien Anarchie auszubrechen drohte. Die Verfassung des Kaiserreichs Esturien-Drachenstein wurde dann am 9. Kaltorles 24022 (09.10.2005) ratifiziert und die Verfassungsgebende Nationalversammlung aufgelöst. Am 22. Termophles 24023 jedoch wurde die Verfassung des Kaiserreichs Esturien-Drachenstein wieder geändert, das Kaiserreich zurück in Drachenstein umbenannt und Esturien in Drachenstein als Provinz eingegliedert. Damit endete das zweimonatige Bestehen des Kaiserreichs Esturien-Drachenstein. Das Kaiserreich Drachenstein konnte dann am 9. Kaltorles 24032, genau zehn Jahre nach der Schaffung des Kaiserreichs Esturien-Drachenstein, erneut Zuwachs verzeichnen: Das Königreich Arldroy neben Esturien wurde durch Verfassungsänderung die siebte Provinz Drachensteins.

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.