Kaiserreich
Drachenstein

Zur Navigation

Pelata

Pelata ist eine Provinz Drachensteins. Bergige Landschaften im Norden, heiße Wüsten in Zentralpelata und tropische Urwälder im Süden prägen das Land. Die Hauptstadt Pelatas ist Rosener.

Pelata wurde schon früh von nomadischen Elfenkulturen besiedelt, Urwaldvölker wurden im Süden sesshaft, Bergvölker im Norden. Die Urwaldvölker entwickelten sich zu frühen Hochkulturen weiter, im Wesentlichen kann man hier zwischen den Weydryan im Osten und den Qoliy im Westen unterscheiden. Die beiden Hochkulturen lebten in einem Mächtegleichgewicht nebeneinander, bis 637 ndZ Pelata von einer drakischen Forschungsflotte entdeckt wurde. Die Hochkulturen, die schon früh den Eroberern aufgrund ihrer Überlegenheit ihr Land überließen, wurden als Gefahr gesehen und schleichend zerstört, indem eine Anpassung an die drakische Kultur und ein Aufgeben der alten Religionen durchgesetzt wurde. Später dann war Pelata, unter anderem wegen Rachegefühlen am übermächtigen Pretanz, der Anführer der Provinzabspaltungen von Drachenstein und bildete bis zur Wiedereingliederung ins Kaiserreich 7617 ndZ ein unabhängiges Königreich unter König Derenovius.

Die Kultur Pelatas ist vielfältig und beschränkt sich auf kleinere Stammkulturen, größtere Prunkbauten sind selten. Bekannt ist jedoch pelatischer Schmuck für seine Formklarheit und erstklassige Verarbeitung.

Unterseiten

  1. Anea
  2. Kleagul
  3. Malsalis
  4. Temay
  5. Owez
  6. Melar
  7. Ytaria
  8. Alfayas
  9. Tolsa
  10. Silylan
  11. Urame
  12. Farweg
  13. Biastrin

Morikles 1.0 Fabian Müller, 2005—2017.
Hilfe, Nutzungsbedingungen, Impressum.